Hexenwald

Ein kleines Wäldchen der magischen, esoterischen und spirituellen Art.
 
StartseitePortalFAQNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kennt jemand "Cal"?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Kennt jemand "Cal"?   Fr Jul 27, 2012 8:14 am

Hi,
ich suche Infos über eine Göttin namens "Cal". Jedes kleinste bisschen würdem ir schon weiter helfen. Woher der Name kommt, Assoziationen von Euch, vielleicht habt ihr den Namen schon mal irgendwo gelesen?
Was euch in den Sinn kommt!
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Fr Jul 27, 2012 8:56 am

Toll.... Google spuckte erstmal "Kali" aus, dann stieß ich auf "Cailleach" was für schottische Sagengesetalten steht (Riesen, Zauberer, Hexen...)

http://de.wikipedia.org/wiki/Cailleach



Weisst du in etwa das Pantheon, wie sie herstammt?

Ich stöber heut abend mal in meinen Enzyklopädien und im Lexikon der Götter und Dämonen, da werd ich eher fündig.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Fr Jul 27, 2012 10:29 am

Leider weiß ich gar nichts über sie. Auch nicht aus welchem Pantheon. Auf Cailleach bin ich auch schon gestoßen, es sind zwar Ähnlichkeiten da, aber irgendwie trifft es das nicht genau. Google kannst du in dem Zusammenhang vergessen hab schon ein paar Stunden damit verbraucht, aber irgendwie... scratch
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Fr Jul 27, 2012 7:21 pm

Ich find nix...

Lexikon der Götter und Dämonen steht keine Cal drin.
Und mit K ist nur Kaji, Kala, Kalevanpojat, Kali...

Die Enzyklopädie hat da Caladcholg das ist eine verzauberte Waffe
und Calatin das ist ein Druide gewesen. Die Mythologie der neuen Welt
bietet nur noch Calli an, das ist ein aztekischer astrologischer Begriff
für nen bestimmten Tag im einem 13-Jahres-Zyklus.

sorry, mehr find ich nicht. Wie bist du auf sie gekommen? Gibt es eine
Möglichkeit sie selber nachzufragen? Oder kannst du sie wenigstens
irgendwie sehen, ob sie irgendwelche Attripute hat z.b. ob sie ein
Schwert trägt, weisse oder rote Kleider, Blumen oder Getreide oder
bestimmte Tiere an ihrer Seite usw...

Das wird schwer, ich hab heut erst gelesen, dass die ganzen Keltenstämme und
germanischen Stämme ungefähr zwishcen 400 und 600 verschiedene Gottheiten
verehrten, weil es ja eigentlich nie "die Kelten" oder "die Germanen" gab, sondern
diese Begriffe wurden auch nur von den Römern geprägt, um die Völker gewisser
Regionen (rechts vom Rhein und links vom Rhein) in einen Topf zu packen.
Sowas wie gemeinsame Erntegottheiten, wie wir sie heute verehren gabs nicht, weil
fast jeder Stamm einen eigenen Namen dafür hatte. Klar warens da wie dort immer noch
Ernte oder Getreidegottheiten, aber irgendwie redeten die alle von wem anderen.

um mal auch ein bisserl zu pauschalisieren...:
die einen sagen Jahwe, die anderen Allah und hauen sich deswegen die Rübe ein ....

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Fr Jul 27, 2012 9:00 pm

Ah, das mit "den Kelten" und "den Germanen" erscheint mir logisch, das habe ich nicht bedacht.
Hier hab ich schon berichtet wie ich sie das erste mal getroffen habe als ich den Geist der Stadt gesucht habe.
Magischer Sonntag 1.Juli
Ich bin nochmal zu ihr und sie hat mich ganz herzlich begrüßt und ich hab gefragt wie sie heißt und dann hat sie "Cal" gesagt, ich hab ihn mir sogar extra noch buchstabieren lassen, da ich glaubte nicht richtig zu hören (wg. dem Rauschen der Blätter).

Nun versuch ich schon seit Tagen zu ihr zu kommen und mehr zu erfahren, aber es geht nicht. Ich habe am Wochende einen Kurs in Emotionalenergetik besucht und das hat ganz vieles Aufgewirbelt an Gefühlen und damit muss ich erst klar kommen, bin auch so grundverwirrt deswegen. Ich dachte wenn ich schon momentan nicht zu ihr kann, dann sammle ich Infos über sie, um sie bessser kennen zu lernen.

Meine Karten wenn ich sie zu dem Thema befrage spucken mir immer die Hohepriesterin als Antwort aus. Normalerweise kann ich sehr gut die Karten deuten, aber da bin ich anscheinend Betriebsblind.
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Sa Jul 28, 2012 10:43 am

Ah! ok... daran dachte ich nicht mehr, weil ich selber bei Götter immer an "die größeren übergeordneteren Wesenheiten" denke (wie z.b. Thor, Odin, Brigid, Athena, Lugh etc...), und Ortsgeiste, Devas und Feen+Elfen usw. zwar sicher nicht schlechter und weniger wert sind als Götter aber unbekannter. Einerseits glaub ich zwar daran, dass Götter eigenständige Wesenheiten sind, andererseits sind sie auch vergänglich oder werden zumindest schwächer... find ich... kann mich aber auch täuschen, ist ja nur eine Theorie. Wenn man die Kraft der Gedanken berücksichtigt, geh ich davon aus, dass Götter stärker werden, je mehr Leute an die denken und zu ihnen beten (wie eine Form der Energieübertragung). Deswegen wurden sie Götter, weil sie mehr "Anhänger" haben die sie mächtiger machten. Meine Theorie...

Zitat :
Hier erinnere ich mich an eine sehr schöne Gestalt, die fast nur aus Pflanzen zu bestehen schien, sie war sehr grün.Eine Mischung aus Bäumen, Wälder, Blumen und sehr ätherisch. Größer als ein Mensch doch mit den den Grundformen von Kopf und den Gliedern ähnlich. Ich wundere mich sehr, da ich die Stadt nicht SO natürlich empfinde. Diese Gestalt war freundlich zu mir und erfreut mich zu sehen. Sie strahlte richtig.

Ok, aber egal wer oder was Cal ist, du empfindest sie als positives, weilbiches göttliches Wesen und das Tarot sagt dir "Hohepriesterin". Cal sagte zu dir, du bist die Hexe der Stadt. Für dich ist sie eine Göttin, des Ortes, der Stadt, vllt. auch sogar der Region.
Möglich dass sie auch früher eine Ortsgottheit war, eine kleine regionale nur dass halt nix überliefert ist,
weil eben die ganzen keltischen und germanischen Stämme jede Menge Götter hatten und nicht über jeden gabs Aufzeichnungen.

Mal frei interpretiert: sie ist eine Naturgöttin/Ortsgöttin und würd sich freuen, wenn du ihre Priesterin würdest?

Wenn du das nächste mal hinkommst frag sie einfach "Was kann ich dir gutes tun?"
und vllt auch sowas wie "Was willst du von mir?" (vllt. kann man das noch ein bisschen höflicher ausdrücken)

Welche Opfergaben mag sie, vllt etwas Wasser an einem heißen Tag so als Pflanzengottheit (oder Deva?),
was gefällt ihr und wie kann sie dich in deinem Leben unterstützen, fördern?
Ich weiss nicht wie du das siehst, aber das zusammenarbeiten mit Göttern ist meinem Meinung nach immer ein
geben und nehmen (Ausgleich bzw. deswegen gibts Opfergaben).

Das wären so die Fragen die ich mir bzw. ihr stellen würde.

so genug gelabert, du hast so schon genug zu sortieren und musst dir vieles klar werden und ich verwirr
dich vllt. sogar noch zusätzlich mit meinen Gedanken

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Mo Jul 30, 2012 8:29 pm

Hi Cerverus,

nein du verwirrst mich nicht eher im Gegenteil. Deine Fragen empfinde ich als sehr nützlich und ich wäre da überhaupt nicht drauf gekommen, muss ich ehrlich zu geben.

Momentan ist es bei mir so, dass ich unbedingt wieder zu ihr will, aber es klappt momentan einfach nicht, wahrscheinlich will ich es zu sehr und bin da schon wieder zu starr für eine Begegnung.
Ich hab mich jetzt entschlossen, dass ganze einfach mal wirken zu lassen und mich in Geduld zu üben. Mich mit anderen Dingen zu beschäftigen, oder an meinen "Reisefähigkeiten" zu arbeiten. Ich bin mir ziemlich sicher, bald wird es wie von selbst geschehen und ich werde meine Antworten bekommen, nur Ruhe und Zeit.
Das fällt mir besonders schwer, ich will vieles immer gleich und sofort, evtl. muss ich das erst lernen.
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Di Jul 31, 2012 10:07 am

Auch wenns dich vermutlich ärgert, aber das da:

Zitat :
Das fällt mir besonders schwer, ich will vieles immer gleich und sofort, evtl. muss ich das erst lernen.

scheint ein spirituelles Naturgesetz zu sein. Da muss jeder durch um Geduld zu lernen. Ich kenn Leute, die arbeiten
schon seit Jahren daran und tappen immer wieder mal in solche "Geduldsprobenfallen".

Als ich anfing, fand ich sooo vieles total spannend und wollte am liebsten sofort Tarot legen und deuten können,
perfekt im Schamanismus sein (nicht erst werden) und am liesten gleich auch schon sämtliche Kräuter und Rezepte
auf dem f-f und jedes Mal wenn ich eine neue Wissensquelle auftat wollte ich am liesten alles schon wissen und
logischerwese auch gleich anwenden können.

Ich glaub, die Götter und Geister haben lange zugeschaut, möglicherweise sogar Warnhinweise geschickt... und ähm..
ich war noch jung und dumm, hats ignoriert und dann tats nen Knall und ich lief vor eine mentale Wand, die mich zum
innehalten zwang. Man kanns nicht mit Worte beschreiben, aber auf jeden Fall klappte dann ungefähr ein halbes Jahr
lang gar nix mehr in spiritueller Hinsicht. Das war dann die nächste Geduldsprobe... wie sehr willst du wirklich weiter
auf dem "alten Weg" weiter gehen wurde dann mein wichtigstes Thema... wie ernst ist es mir, oder geb ich jetzt auf.
Joah... so Schritt für Schritt hab ich das Ding mit der Geduld gelernt, und heute kann ich sowas von tiefenentspannt
sein...

Das schwirigste daran ist aber, wenn ich dein Problem grad so les und mir durch den Kopf gehen lasse....
was hält dich auf, was sind das für Hindernisse? Du ahnst vermutlich schon was jetzt kommt?

Es kann nämlich auch eine Probe von ihr sein, um auszutesten, wie sehr du das Ziel (den Kontakt zu ihr) erreichen
möchtest, was du bereit bist zu tun dafür, wie Kreativ gehtst du vor und wie gehst du mit Rückschlägen um.
argh... das klingt grad mehr nach Militärausbildung bzw. Survivaltraining!?

Ok, eigentlich würd ich mich jetzt fragen, warum sie nicht auch von ihrer Seite her Kontakt zu dir aufnimmt.
Theoretisch müsste es ihr möglich sein, aber vermutlich liegt deine Aufgabe erstmal darin, dass du jetzt zu
ihr musst, sonst hättest du ja auch nicht diesen inneren Drang und das Bedürfnis dahin zu kommen.

Also weiter im Hinterfragen/Analysieren. Warum klappt es nicht, und wie kannst du es in Zukunft verhindern.
Ich vermute es spielen da Zeit, Wetter, Arbeit und andere Menschen eine Rolle. Also muss ein Wochenende
herhalten.

Ich würde es dann so machen, dass ich mir einen freien Tag im August irgendwann aussuchen würden, den dann
fest einplane als wärs ein wichtiger Arzttermin. Danach versuchen bis zum Vortag wirklich mit anderen Dingen
beschäftigen, und aber konsequent den Termin freihalten. Mögilcherweise werden trotzdem wieder irgendwelche
Hindernisse auftreten, aber lass dich nicht einschüchtern von Wind und Wetter oder was auch immer einen sich
zusätzlich noch in den Weg stellen mag. Freu dich dann lieber ein wunderbares Wesen wieder zu treffen.

Wenn du es dann geschafft hast, frag sie, ob sie nicht auch mal zu dir kommen mag. Wenn du dann weist
welche Dinge sie gern mag, kannst du ihr auch eine kleine persönliche Ecke (Altar, Götterwinkel) herrichten.
Vllt. ein bisschen Moos, eine Pflanze, Blätter, Blumen, eine Schale mit Quellwasser usw... dann hast du einen
Platz an dem du immer mit ihr in Kontakt treten kannst. Ich bin mir sicher, es könnte ihr gefallen.



Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Di Jul 31, 2012 4:50 pm

Ja die Geduldsfalle, immer wieder beliebt.*seufz*

Als Test hab ich es gar nicht gesehen, könnte natürlich auch sein. Jedenfalls danke für die vielen Tipps und deine Erfahrung. Es ist mir sehr wichtig wieder zu ihr zu kommen, aber es lässt sich auch nicht erzwingen. Ich hoffe ich werde einen Mittelweg finden.
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Di Jul 31, 2012 4:58 pm

Bitte gern geschehen. Ich hoffe du findest bald einen Weg zu ihr
und dann in weiterer Folge auch einen regelmäßigen Kontakt,
bestenfalls auch von zu Hause aus, so dass sie sogar ein angenehmer,
hilfreicher Teil deines Lebens werden kann.

Halt uns auf dem Laufenden, ja? Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Mi Aug 01, 2012 8:47 am

Na klar sobald es wieder etwas neues gibt, werde ich berichten.
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 30
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Do Aug 02, 2012 6:39 pm

hab jetzte auch all meine Lexiken durch,die ich habe,über Geister,Götter und Dämonen etc.aber auch dort konnte ich nichts dergleichen finden :/

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Di Aug 07, 2012 12:35 am

Danke Niniane,

ich glaube das sie hier eine lokale Gottheit ist, ich versuch grad mit dem indogermanischen Lexikon etwas über ihren namen heraus zu bekommen und vielleicht auch über den herkunftsnamen des stadtteils in dem ich wohne "sallern". hab schon mehrere interessante sachen herausgefunden aber noch nichts konkretes.
,
Das einzige: meine erinnerungen von den beiden begegnungen, wird etwas klarer und schärfer, so hab ich heraus gefunden, das ihr baum eine (silber-)weide ist den ich im hintergrund sah. Zu ihr bin ich immer noch nicht gekommen obwohl mir zwischendrin was komisches passiert ist, bei vollem bewusstsein war ich mitten unterm gehen plötzlich in ihrer welt ganz kurz nicht mal eine ganze sekunde, die umgebung hat sich geändert und ich war plötzlich in ihrem reich. *blinzel*und schon wieder zurück. war sehr komisch.
am nächsten tag hab ich für eine freundin gelegt und welche karte hat sie als tageskarte gezogen, die hohepriesterin. war ja so klar, momentan ziehe ich von 20 mal karten ziehen 19 mal die hohepriesterin, inzwischen nicht mehr nur bei mir sondern auch bei anderen leuten *argh* ich wusste auch sofort, dass das nicht ihre karte war sondern eine botschaft für mich. aber ich weiß nicht was ich machen soll?! scratch was wird von mir erwartet? wie soll ich reagieren?

Vielleicht ist auch noch interessant, dass bei der zweiten Begegnung mir ein Schlüssel gegeben wurde und zwar hat ihn ein eule von cal gesandt zu mir getragen. cal hat darauf hin ich in mich reingelangt und ein riesiges goldenes 3D herz aus mich rherausgeholt, ich habs richtig gespürt. danach kam die eule zu mir geflogen und hat mir einen goldenen schlüssel an einem rotem band, gebracht. die eule hat es in mein herz gelegt und eine zweite kleinere, aber auch goldenen spähre hat sich um den schlüssel gebildet eine perfekt glühende kugel. cal sagte mir dies sei der schlüssel zu allen ihren geheimnissen. anschließend drückte sie das herz mit dem schlüssel darin wider in mich, damit ich es aufnehme und ihn für sie bewahre. ich hab richtig gespürt wie es wieder in mich gedrückt wurde.

Als ich nun für meine freundin karten legte bekam ich als gegenleistung von ihr einen kinesologischen muskeltest und fand dadurch heraus das mein krafttier ebenfalls eine eule ist und aus nordamerika kommt. ich dachte immer es sei ein drache oder bär, aber es stellt sich nun heraus das diese tiere "nur" meine tierischen helfer und begleiter für gewisse zeit sind. ich war so überrascht, auch mein freundin war überrascht als sie mir erzählte , wenn sie meditiere sieht sie öfter mal eine eule vorbeifliegen, die macht zwar nichts großes, es sieht aber für sie so aus als würde die nur hallo sagen wollen.

Ich fühle mich nun überrumpelt, verwirrt und etwas ängstlich und warum schaffe ich es nicht mehr zu cal zu kommen, ich versuche es jeden tag ein paarmal und es klappt nicht?
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Di Aug 07, 2012 9:20 am

Das ist gut, du hast nun ein paar ihrer Symbole. Du weisst nun, dass die Silberweide ihr Baum ist, eine Eule ihr Tier und der Schlüssel eines der ihr zugeordneten Attribute: Schlüssel, rotes Band, Eule, goldenes Herz, Tür zu ihren Geheimnissen? , Hohepriesterin, (evtl. Nordamerika, vermutlich aber eher nicht).

Warum willst du zu ihr kommen? Und wieso versuchst du es jeden Tag mehrmals sogar? Und in einem verwirrten, ängstlichen, unsicherem, emotionalen Zustand...?
Wie hast du dich die letzten beiden Male vorher gefühlt, bevor du sie getroffen hast? Garantiert ganz anders, und das ist der Punkt, der es dir zusätzlich noch erschwert sie zu sehen, mal abgesehen dass zu einem Treffen ja auch immer zwei gehören, und wenn mindestens einer von beiden grad nicht bereit ist zu einem Treffen...

Versuche inzwischen mehr über Eule, Schlüssel und Gottheiten, die mit der Silberweide zu tun haben rauszufinden.

Du kannst aber auch versuchen mit der Eule Kontakt aufzunehmen, sie ist ja immerhin eine Botschafterin. Möglich dass du auch mehr über
das goldene Herz und den Schlüssel rausfindest. Rede mit ihr, flieg mit ihr, möglichd ass sie dich früher oder später dann auch zu Cal bringen kann.


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Di Aug 07, 2012 9:59 am

Das sind super Ideen!

Die ersten beiden male war ich sehr entspannt und glücklich, nun habe ich druck und bin verwirrt, da hast du recht. ich will/wollte unbedingt zu ihr um von ihr antworten zu bekommen. Aber da hast du mir gerade das so schön zusammen gefasst was ich anscheind schon wusste. (war ja doch ganz schön viel affraid ) Ja ich werde mit den symbolen anfangen.

Übrigens habe ich nochmal die karten befragt, wer die hohepriesterin ist, darauf kam "ich"(sieben stäbe) als antwort, als ich zweimal die frage stellte, von wem bzw. wer bestimmt hat, das ich die hohepriesterin bin, kam von zwei verschiedenen Decks die Karte der Herrin/bzw. der Herrscherin. Also bin ich doch wohl ihre auserwählte?! aber ich bin eigentlich keine wicca, ich bin nicht initiert und christin?! Aber ich glaube an die beseeltheit der natur, an eine schöpfung, an feen, elfen, kobolde... nur war das immer eine von vielen erscheinungsformen gottes?!
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Di Aug 07, 2012 2:50 pm

Zitat :
aber ich bin eigentlich keine wicca, ich bin nicht initiert und christin?! Aber ich glaube an die beseeltheit der natur, an eine schöpfung, an feen, elfen, kobolde... nur war das immer eine von vielen erscheinungsformen gottes?!

Sekunde, nach meinem Verständnis (und jedem der in Wicca initiiert ist), ist Wicca eine Mysterientradition in welche Hexen, die 1. nicht (mehr ständig) freifliegend arbeiten wollen, 2. dauerhaften Anschluß (und nicht nur gelegentliche Arbeitsgruppen) suchen und 3. sich auch nicht scheuen eine lebenslängliche magische Bindung an die Gruppe und die Gemeinschaft einzugehen.

Deswegen ist jede andere Hexe trotzdem eine Hexe, egal auf welchen Wegen der Göttin (und des Gottes) sie wandelt. Sie ist nur nicht in Wicca initiiert ( udn mit Wicca red ich vom BTW-Zeugs das von Gerald B. Gardner gegründet wurde in den 50ern). Ich war auch vor meine Initiation eine Hexe und hab mich auch einer Göttin geweiht und meine damaligen verschiedenen Wege gesegnet. Hab sogar in meinem Anfangsenthusiasmus mein Versprechen der Göttin gegenüber jedes Jahr erneuert, in der Hoffnung, dass sie sieht, wie ernst es mir ist.

Der Unterschied ist nur, dass ich mich schon lang nicht mehr als Christin gesehen hab. Bin mit 18 offiziell ausgetreten und fühlte mich selten der Kirche oder Gott verbunden, im Gegenteil, meistens sogar extrem verlassen. Also Initiieren ist meinstens die Aufnahme in eine Gruppe und die Unterweisung in deren Lehren und Einweihen in die Mysterien. Unn sowas kann man schlecht allein mit sich selber machen. Natürlich müssen auch die Götter bei einer Initiation ihren Segen und ihr Einverständnis davor geben. Wenn man sich selber weiht ist man danach ja auch automatisch Priesterin, erst recht, wenn eine positive Resonanz von der bestimmten Gottheit kommt und noch besser, wenn schon vorher eine innige Beziehung bestand und somit die Verbundenheit noch verstärkt wurde.

Ja klar sind alles Teile, Erscheinungsformen, Gesichter etc. des großen Ganzen. Nur, wie siehst du dann die Göttin, als gleichgestellte Partnerin des Gottes, oder sind die einzelnen unterschiedlichen Gottheiten für dich sozusagen unterschiedliche Aspekte verschiedene Gesichter, diverse Erscheinungsbilder des einen Gottes? Praktisch übersetzt: "Gott ist so groß und allmächtig, unser Geist so klein und zerbrachlich, deshalb zeigt sich Gott uns in Formen unterschiedlicher Götter, aber wir wissen, dass alle Götter in Wahrheit ein Gott sind, und alle Göttinnen zusammen, eine Göttin und die Große Göttin zusammen mit dem Großen Gott sind dann....? " hmmm....!?

Oder wolltest du auf etwas anderes hinaus? Ich hatte grad Schwierigkeiten mit den "Erscheinungsformen" weil da ganz ganz weit hinten etwas in mir tönte: "Schwachsinn! Sowas gibt es nicht, Christen dürfen sich doch kein Abbild von ihrem Gott machen, also gibt es auch keine verschiedenen ErscheinungsBILDER des einen Gottes!" Andererseits, nur weil Christen kein Bildniss machen dürfen, heisst das ja noch lang nicht, dass Gott sich nicht in verschiedenen Formen zeigen darf - besser gesagt, es einfach tut.

Hab ich die Gräsche zwischen Hexentum und Christentum halbwegs positiv hingekriegt? Mit "Mutter Gottes" gehts nämlich nicht so einfach. Jungfrau geht ja noch, Mutter auch... aber im Jahreskreis müsste dann spätestens ab Beltane die Mutter Gottes dann mit Jesus und so...*bienen und blümchen* und Mutter Maria als weise Alte, das krieg ich auch im Kopf nicht hin... aber ich bin ja keine Christin, also hab ich das Problem nicht.

Irgendwo haben wir sogar schon mal über "Christien Wicca" diskutiert, ich glaub die Idee ist in Frankreich entstanden. Also falls das für dich in Frage kommt, oder eine Möglichkeit wäre. Nur... wenn du Cals Priesterin sein/werden sollst, würde sowas dann sicher ein Thema sein, dass du ohne ihr Einverständnis nicht entscheiden kannst.

bb
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Di Aug 07, 2012 4:57 pm

Zitat :
"Gott ist so groß und allmächtig, unser Geist so klein und zerbrachlich, deshalb zeigt sich Gott uns in Formen unterschiedlicher Götter, aber wir wissen, dass alle Götter in Wahrheit ein Gott sind, und alle Göttinnen zusammen, eine Göttin und die Große Göttin zusammen mit dem Großen Gott sind dann....? " hmmm....!?

lach.. da hast du ins schwarze getroffen, ich verbeuge mich vor deiner logischen herleitung, ja so seh ich das.

bei dem anderen stimme ich dir zu 100% auch zu. aber du hast mir ein paar gedanken anstöße gegeben, die ich noch verarbeiten möchte.
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Di Aug 07, 2012 6:22 pm

Natürlich, lass dir Zeit beim Nachdenken
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Fr Aug 10, 2012 7:42 am

Ipieh! Neue Fortschritte. Gestern habe ich für eine Freundin Karten gelegt und es kam erstaunliches dabei raus. Wenn man für andere legt lernt man auch sehr viel über sich selbst. Sie war begeistert wie gut ich Energien händeln kann, es ging nämlich darum ihren Edelsteinladen auch von einem Geist zu befreien und was soll ich sagen, das haben wir geschafft. Zur Belohnung durfte ich bei der Freundin ein bisschen vor einer gigantischen Amethystdruse, die sie die Mutter bzw. die Gebärende nennt, da sie aussieht wie eine schwangere Frau die sich gerade hingelgt hat, sitzen. Das war super, wie eine Lichtdusche und da hat es klick bei mir gemacht, alles was ich tun muss ist meine Bestimmung annehmen. Das tat ich in diesem Moment. Ich bin noch sehr unsicher und mein Selbstvertrauen ist nicht gerade groß, aber ich weiß nun, das ich geführt und beschützt werde.
Was für euch noch interessant ist zu wissen, dass ich seit zwei Wochen ja gerade den Drang/Druck verspürt habe zu dieser Freundin zu fahren, da sie mich braucht und nun wo ich gestern da war geht es mir so viel besser. Gleich nachdem ihr Problem gelöst war, hat sich mein Druck verabschiedet. Vielleicht war das mit "... allen Rechten und Pflichten" gemeint. Ich bin jetzt so entspannt und zufrieden.
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Fr Aug 10, 2012 10:27 am

Schööööön! cheers

Klar hats klick gemacht, weil du offen und zufrieden und glücklich und entspannt vor der Gebärenden saßt und die Lichtdusche genossen hast.
Dein Kopf war still und ruhig und auch entspannt, keine "ja abers" oder "was ist wenn...?" die einem (mir ja auch oft genug) das Leben schwer
machen und auf einmal hat man die Lösung, DIE Idee, und versteht irgendetwas worüber man schon so lang nachdenkt. *yeah*

Zitat :
ich weiß nun, das ich geführt und beschützt werde.


JA genau, Very Happy und

Zitat :
ja gerade den Drang/Druck verspürt habe


und

Zitat :
nun wo ich gestern da war geht es mir so viel besser. Gleich nachdem ihr Problem gelöst war, hat sich mein Druck verabschiedet.
Vielleicht war das mit "... allen Rechten und Pflichten" gemeint. Ich bin jetzt so entspannt und zufrieden.

JA! Genau Very Happy

Fazit: Nächstes Mal wenn du eine Eingebung (von geben, dir gegeben, rein gegeben) bekommst, frag am besten gleich "Was gibts?"
Aber!!! Vergiß nicht, du darst auch sagen "jetzt nicht, das ist grad ganz schlecht, bitte später, wenn ich zu Hause bin oder wenn wir
beide allein und ungestört sind...ok Cal???!"

*Achtung Ironie/schwarzer Humor*

Es ist ja keinem geholfen wenn bei bei 120km/h auf der Autobahn die Lösung fürs Welthungerproblem erzählt bekommst und du dich
im nächsten Moment um die nächste Leitplanke mit dem Auto wickelst währed sich ein Lastwagen oben drauf packt. affraid

*Ironie off*

Was ich meine ist, dass (zumindest ich) ja nicht weiß wie Rücksichtsvoll Cal ist, und du sehr wohl Grenzen setzen darfst, wann es gut
ist und wann es dir weniger passt dass sie grad mal eben reinspaziert um dir was zu zeigen oder sagen. Käme vermutlich auf einem
Geschäftsmeeting ja auch nicht gut an, wenn du grad vorne stehst und was über die Statstiken des vergangnen Jahres referierst und
plötzlich steht Cal vor dir mitten auf dem Projektor um dir einen Kraftbaum zu zeigen. lol!

*spaß beiseite*

Was habt ihr denn mit dem Geist im Edelsteinladen gemacht? Wer war es und warum hing er grad dort fest? *neugierig*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Fr Aug 10, 2012 8:29 pm

JA ICH FREU MICH AUCH TOTAL!!!

Also die Katze hat ab und an im Laden eine blonde Frau gesehen. Jedesmal wenn die Blondine im Laden war überfiel meine Freundin Schwermut. Zwischenzeitlich fand bei der Katze ein Symptomübertragung statt und die Katze pinkelte auf Schuhe, Mäntel und Rucksäcke. Alles Dinge die mit fortgehen zu tun haben. Die Freundin schaltete eine Tierkommunikatorin ein und diese fand das bereits erzählte im Detail heraus. Die Besitzerin bekam von der Katze die Botschaft übermittelt, dass sie sich nicht vertreiben lassen sollte und eben das Bild dieser Frau. Jetzt kommt der Witz, in dem Laden war und ist nie eine Blondie gewesen die auf die Beschreibung der Katze gepasst hätte, also ging sie davon aus das es sich um einen Geist handelte, das war nun den beiden so unheimlich dass sie sich an mich wanden (wohlgemerkt ich hatte schon seit ca. zwei Wochen das Bedürfniss zu ihr rausfahren zu müssen, das alles fand also zeitgenau statt).
Gut ich kam gestern zu meiner Freundin, diese total aufgelöst.
Kurz gesagt, da ja auch privat: Der Geist war eine Manifestation ihrer negativen Energien und Befürchtungen, die durch die Gebärende die sie zur Gleichen Zeit bekam, als die Katze zum ersten Mal die Frau sah, ausgelöst wurde. Der Amethyst war sozusagen der Katalysator. Bei ihr hat es gestern in der Legung eben auch klick gemacht. Nach drei Räucherungen (eine vor, eine währendessen und eine danach) hat sie sich auch wieder sehr entspannt.
Ich lasse das jetzt ein bisschen bei ihr sacken und werde dann nach einiger Zeit nochmal bei ihr vorbeischauen, ob der Geist nun endgültig weg ist.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   Sa Aug 11, 2012 10:00 pm

Okay jetzt wirds immer wilder, heute wurde mir auf den Kopf von einer wildfremden Frau gesagt, dass ich die falsche Kleidung trage und sie mich in einem Priesterinnengewand sieht. Ich war so verdutzt, dass ich gar nichtssdarauf sagen konnte und bevor ich es geschnallt habe war die Frau auch schon weiter.
Auch ist mir aufgefallen das ich vorgestern, eine weiße Bluse anziehen wollte, gestern hatte ich eine rote an und heute hatte ich eine schwarze an. Ich hab es auch erst heute abend mitbekommen als ich mich fragte warum ich hier plötzlich drei Blusen habe, die gut duften und fleckenfrei sind und trotzdem eine neue angzogen habe. Ist meine "Verwandlung" nun abgeschloßen, nun da ich es angenommen habe? Kann ich mich nun Hoheprieterin der Cal nennen, obwohl ich die einzige "gläubige" bin und nicht von jemand anderem eingeweiht wurde? Obwohl wenn man von einer Gottheit eingeweiht wurde dann ist das ja...ja höher geht es dann nicht mehr? Ist das nun der Anfang, soll ich nun Leute "missionieren" damit sie mehr Anhänger bekommt? Reiche ich ihr? *seufz*soviele fragen.

Aber auch ein paar Antworten, bei Recherchen im Netz über die Symbole, bin ich auf vielen Seiten gewessen und bei den Sätzen die bei mir eine "Ressonanz" ausgelöst haben, habe ich nun rausgesucht:

Zitate von div. Seiten:
Zitat :
Das mit dem Medaillon verbundene goldene Herz ist ein Symbol für das universelle Herz. Es erinnert uns daran, dass ein offenes Herz wie eine Tür zum göttlichen Licht und der göttlichen Energie ist. Das Herz ist auch der Sitz der Seele und der Schlüssel zur Freiheit.

Der "Goldene Schlüssel“ ist das Symbol für den Aufstieg

Rote Bänder ist traditionell ein Bindungssymbol. Vielleicht hat man mit jemandem 'angebandelt' und trägt nun im Traum die Bindungswünsche aus.

...im alten China - dagegen wurde die Eule positiv als Mittlerin zwischen den Welten mit der Seelenwanderung in Zusammenhang gebracht.

Erscheint eine Eule im Traum, wird sie als Überbringerin von Botschaften aus dem Unterbewusstsein oder von Verstorbenen gedeutet. Sie steht für Weisheit und ein höheres Bewusstsein. In der Esoterik hat sie eine Bedeutung als Krafttier. Auch hier steht sie für Klugheit und Weisheit, für Loslösung, Wechsel und nächtliche Visionen. Sie soll den Schleier der Seele lüften und hilft, die Kraft des Unterbewusstseins zu erkennen. Ihr Zeichen ist das Heilige Buch der Weisheit.

Im Schamanismus ist die Eule ein vertrauenswüdiger und zuverlässiger Begleiter für Reisen in Anderswelt und die Arbeit mit den Ahnen oder dem Totenreich.

Erst wenn Bauch, Hirn und Herz sich einer Sache gemeinsam annehmen, wird sie ganzheitlich integriert.

Krafttier Eule:
Der Archetyp der Eule steht für die Weisheit des Lebens.
Bei vielen Naturvölkern ist die Eule ein Einweihungsvogel und hoch geachtet .
Mit der Eulenkraft lernen wir alles im richtigen Licht zu betrachten.
Sie hilft uns zu vertrauen, dass alles im Leben seinen richtigen Zeitpunkt und seinen rechten Platz hat und dass es den richtigen Moment zum Reden, zum Schweigen, zum Abwarten und zum Tun gibt.
Die Eulenkraft ist immer grenzüberschreitend, sie hilft uns bei Übergängen und ist auch Begleiterin bei Astralreisen.
Mit der Eulenkraft durchschreiten wir einen Einweihungsprozess .
Die Eule gilt auch als Begleiterin durch ein Leben nach dem Leben .
Mit der Eulenkraft kann Raum und Zeit durchbrochen werden,ihr Blick durchdringt alle Materie und weist auf die Zukunft .

Als Jägerin der Nacht ist die Eule für uns natürlich sehr geheimnisvoll. Der Ruf der Eule oder ihrer kleineren Verwandtschaft, der Käuzchen klingt uns etwas unheimlich im Ohr. Da die Eule für Initiation und Übergänge zuständig ist, wird der Eule bei den Kelten der Göttin in ihrem „Aspekt der alten Frau“ geweiht – die weise Alte - Cailleach oidche - die Alte der Nacht. Hörte man den Schrei der Eule, so bedeutete dies entweder die Geburt eines Kindes oder dass jemand unsere materielle Ebene verlässt. Hier finden wir den Aspekt des Gebens und Nehmens, der auch in der Rhythmik der Mondphasen zu finden ist. So ist die Eule als Nachtvogel auch eng mit dem Mond verbunden, während beispielsweise der Adler mit der Symbolik der lebensspendenden Yang-Energie der Sonne assoziiert wird.
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   So Aug 12, 2012 11:39 am

Rumtreiberin schrieb:
Ist meine "Verwandlung" nun abgeschloßen, nun da ich es angenommen habe?

Nein, darauf würd ich mich verlassen, du wirst dich sicher noch öfters verändern, da du dich im Laufe der nächsten Jahre ja logischweise weiter entwickelst.

Zitat :

Kann ich mich nun Hoheprieterin der Cal nennen, obwohl ich die einzige "gläubige" bin und nicht von jemand anderem eingeweiht wurde? Obwohl wenn man von einer Gottheit eingeweiht wurde dann ist das ja...ja höher geht es dann nicht mehr?

Priesterin von Cal ist ok. Hohepriesterin hmmm.... was fühlt sich für dich stimmiger an?

Zitat :

Ist das nun der Anfang, soll ich nun Leute "missionieren" damit sie mehr Anhänger bekommt? Reiche ich ihr? *seufz*soviele fragen.

Das war der Anfang aber Leute "missionieren", das brauchst du sicher nicht, du reichst ihr gewiß, und wenn sie mehr Priester haben möchte, wird sie sich die selber aussuchen.

Das ist gut, dass du dich ein wenig mit den Symbolen beschäftigt hast, und toll, dass du viele Punkte gefunden hast, die bei dir eine Resonanz ausgelöst haben.

Die Göttin wird es dich schon wissen lassen, wenn du etwas für sie wieder tun kannst, so wie letztes mal, oder auch auf anderen Wegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   So Aug 12, 2012 11:45 am

Danke für deine Meinung, dein Feedback ist mehr sehr viel wert.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kennt jemand "Cal"?   

Nach oben Nach unten
 
Kennt jemand "Cal"?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» meine mutter kennt mich nicht mehr
» Wie macht man einem Kranken klar, dass er krank ist
» Freischaltung
» ... was wir nicht vergessen und unser Herz berührt
» Singen kann auch zur Last werden.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexenwald :: Eintritt in den Hexenwald :: Götter und Göttinnen :: Göttliche Plauderecke-
Gehe zu: