Hexenwald

Ein kleines Wäldchen der magischen, esoterischen und spirituellen Art.
 
StartseitePortalFAQNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Träume von der Zukunft?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Wurzel

avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 21.07.12
Alter : 30
Ort : Universum

BeitragThema: Träume von der Zukunft?   Mi Sep 05, 2012 4:45 pm

Neulich habe ich mich ja daran gemacht alle meine aufgezeichneten Träume zusammenzusuchen und in ein neues Traumtagebuch zu übertragen. Nicht schlecht gestaunt habe ich, als ich dabei über einen Traum gestolpert bin, der mir irgendwie ganz nach den Folgen unseres Wasserschadens klingt.
Hintergrund:
Der Wasserschaden war bei mir *das* Ereignis dieses Jahr und hat mich extrem viel Kraft gekostet und war ganz ganz schlimm für mich.
Am meisten habe ich meinem schönen selbstbemalten Flur hinterhregetrauert, in den ich ganz viel Zeit hineingesteckt hatte.
Weil die Wohnung im Anschluss komplett saniert werden musste (Wände raus, Boden raus, Wanne & Fliesen im Bad raus), mussten wir umziehen und wohnen jetzt in einer größeren Wohnung an die ich mich nur langsam gewöhne, im gleichen Stadtteil.

Traum:
Zitat :

Fr, 18.11.2011: Ich wurde von einem unbekannten jungen Mann überredet meine wohnung zu tauschen. Er zog also in meine, mein Freund und ich zogen in seine, die in der unmittelbaren Nachbarschaft lag. Er sagte die Wohnung wäre der meinen ähnlich. Wir wohnten nun also in seiner Wohnung und ich blickte oft sehnsüchtig zur meiner ehemaligen Wohnung hinüber und wünschte sie mir zurück. Die neue sagte mir nicht so richtig zu. Die Raumaufteilung war ganz anders, aber am meisten fehlte mir mein grünbemalter Flur mit den Blätterranken. Dann beschlossen mein Freund und ich hinzugehen um uns die alte wohnung zurückzuholen. Ich schrie den neuen Mieter an, der mich zum Tausch überredet hatte, drohte ihm, schüttelte ihn. Ich wollte unbedingt meine wohnung zurück! Dabei jedoch bemerkte ich, als ich mich umsah, dass sich die wohnung mitten im Umbau befand. Das Bad war größer, neu gefliest, mit einer neuen Wanne. Es war recht dunkel gehalten. Auch der Flur war nicht mehr so, wie ich ihn bemalt hatte, sondern weiß. Die Raumaufteilung war anders, offensichtlich waren einige Wände umgesetzt/entfernt worden. "Meine" wohnung, wie sie mir lieb und vertraut war, existierte nicht mehr.


Zufall? Immerhin ist hier auch keine Rede von Wasser, sondern von einem Wohnungstausch.
Die Gefühle allerdings, die ich während des Traumes hatte, waren denen, die ich während der Wasserkatastrophe empfunden habe, sehr ähnlich.
Der Traum war ca. ein halbes Jahr vor besagtem Ereignis. Wenn nun tatsächlich ein Zusammenhang bestehen sollte, war dann der Wohnungsverlust vorherbestimmt? War es zu dem Zeitpunkt schon klar, dass ich an diesem Tag nicht zu Hause sein werde um das Schlimmste zu verhindern? Gibt es eine Möglichkeit Zukunftsträume von 'normalen' Träumen zu unterscheiden?
Wie seht ihr das? Smile

_________________
"I can talk to the trees, but I don't speak human"
(Omnia - Crazy Man)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Träume von der Zukunft?   Do Sep 06, 2012 4:43 am

also der traum scheint deiner situation wircklich sehr ehnlich, vielicht gab es vor einen halben jahr scho vorboten für den wasserschaden und du hast sie blos nur unterbewust wargenommen und dein Traum war eine art vorbereitung darauf das du deine Wohnung "tauschen" sollst also in eine neue Wohnung die in der sleben gegend ist aber ganz anders ist...
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Träume von der Zukunft?   Do Sep 06, 2012 11:16 am

*huuuust* puh... jetzt wär ich fast abgekratzt vor lachen *nach Luft schnappt*

Da wollt ich erstmal eine (besser noch mehrere) Definitionen zu "wie bzw. woran erkenne ich prophetische Träume" finden,

Dazu präsentierte mir google das da:

Zitat :
"Prophetischer Traum? (Jesus, Prophetie, Gott)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] CacheSie geben hierfür öffentlich +1. Rückgängig machen
15 Antworten - 4. Mai 2010

Zumindest sollte man Gott fragen, was solch ein Traum bedeutet. ...

Mal abgesehen davon, dass ein normalsterblicher Mensch in Christentum ja sowieso niemals direkt mit Gott reden kann und darf,
weil sonst bräuchts weder Priester, noch Kirche, und auch keinen Papst mehr. Davon wieder abgesehen, hab ich vorher auch gelesen
"Zuerst sollte man Gott fragen, was solch ein Traum bedeutet" und so spinnte sich mir gleich auch ein lustiges Bild:
jemand beim aufwachsen, schreibst erstmal seinen Traum ins Buch, guckt nach oben: "Guten Morgen Gott, du hast mir da so nen
komischen Traum geschickt, das kannst mir da gleich mal übersetzen, was das bedeuten soll..... *mit dem Stift auf den Block klopft*
... Gooo-oooot ich warte, sag an jetzt, ich muss noch duschen, dringend aufs Klo, Frühstücken, und zur Arbeit, mach hinnee!!! *nörgel* lol!


Als nächstes ist dann die Überlegung dran, "was bringt es mir das vorher zu wissen, wenn ichs möglicherweise eh nicht ändern kann, da es schicksalsvorherbestimmt ist, dass dies nun passieren wird". Ah, die Antwort kommt mir auch grad: Damit ich mich seelisch darauf vorbereiten kann und das Beste aus der Situation machen kann, alternativ kann ich mich aber auch gern mit der Vorstellung quälen, dass ich etwas verlieren werde und dass das ganz furchtbar schlimm wird.

Dann brauchts auch keine selbsterfüllende Prophezeiungen mehr, weil man sich selbst in ein herbeigewünschtes Unglück stürzt. Das ist auch ähnlich mit den Karten, vieles kann man ändern und abwenden, aber einiges kann und wird trotzdem passieren, da kann man tun und lassen was man will. Bisher hab ich noch jeden Jobwechsel bei mir vorab in den Karten gesehen, gepasst hats mir selten, verhindern konnt ichs aber auch nicht. Einziger Vorteil war halt, anstatt wie viele anderen Menschen, denen erstmal eine Welt zusammenbricht, die eine Kündigung wie nen Weltuntergang empfinden, soooo: "ogottogottogott was mach ich denn jetzt, wie gehts bloß weiter *verzweifel*" stand ich eher zähneknischend da und dachte "son Mist, ich habs ja gewusst *grrrr* ich wollts nur nicht wahrhaben"

Sooo, grundsätzlich lautet auf den Web-Seiten die Antwort: "wenn sich der Traum erfüllt hat, wars ein prophetischer Traum" - ach ja...? ha-ha.. !

Ich bin aber auch noch über eine andere Infoquelle gestoßen, die sieht zwar auch ein bisschen so aus, als würden die einem gern viele Bücher und Seminare und Kurse verkaufen, aber die bieten auch viel theoretisches Backgroundwissen an. Ich habs erstmal nur kurz überflogen, kann aber noch nicht urteilen ob das alles annehmbar ist, was da steht: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich nutze ja gern und zeitnah am Traum den [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] dort tipp ich die Schlagwörter ein und les mir die Texte dazu durch. Meist spricht mir irgendwas aus dem seelischen, spirituellen, psychologischen Bereich an. Natürlich nicht immer alles, aber manchmal ein Satz der was in mir aufblitzen lässt, selten aber doch schon mal find ich mich in einer der europäischen Deutungserklärungen wieder. Aber da muss schon ganz exakt das Beschriebene übereinstimmen.

Wohnung: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] steht ja oft für einen selbst

Umzug: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - steht meist für Veränderung (wer hätte das gedacht?)

Zimmer:http://www.traumdeuter.ch/texte/7620.htm - kommt drauf an welches und wie es aussah

Tausch: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] - Psychologisch: Wer im Traumgeschehen einer Täuschung 'zum Opfer fällt', ist in vielen Fällen gerade damit befaßt, sich aus einer Selbsttäuschung (Lebenslüge) zu befreien.

Wasser ... sag ich jetzt nix zu, da kommst du bei deinem Elementearbeiten sowieso in weniger als einer Woche hin.

Rein was praktisches: Es spricht doch absolut nix dagegen, wenn du in der neuen Wohnung, vllt sogar in deinem neuen Zimmer, wenn es fertig eingerichtet ist, dort ein schönes passendes Bild hinmalst, muss ja nicht mal die Blätterranke sein. Wenn du in dich gehst, möglicherweise kommt ein ganz anders neues passendes Motiv in dir hoch? Ich seh grad vor meinem geistigen Auge etwas mit einem prächtigen Laubbaum mitten auf der Wand, aber auch rote Rosen die sich neben dem Türrahmen hochranken. öhm... ja... keine Ahnung? scratch Nimm es, änder es, verwerfe es... wie du willst.
Nach oben Nach unten
Wurzel

avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 21.07.12
Alter : 30
Ort : Universum

BeitragThema: Re: Träume von der Zukunft?   So Sep 09, 2012 1:09 am

Also da, wo ich herkomme (Freikirche) darf jeder Normalsterbliche mit Gott reden. Wann und wo es ihm beliebt. Und da wo ich herkomme, kennt Christ auch prophetische Träume, die dann direkt von Gott für die betreffende Person sind. Und so in etwa läuft das dann auch ab, wie das was Du Dir da zusammengesponnen hast. Gut, notfalls kann man Gott dazu ja auch noch nach der Arbeit fragen, oder wann eben Zeit ist.
Da hast Du ja echt nen Volltreffer mit Deiner Suche gelandet. Wink

Ja, es ist eben die Frage, ob es schicksalsvorherbestimmt ist... ich bin mir da noch nicht so sicher. Der Gedanke, dass alles eh vorherbestimmt ist, ist irgendwie auch nicht so schön... ich habe darüber aber noch nicht zu ende philosophiert.

Traumdeuter.ch kannte ich mal, ist aber irgendwie in Vergessenheit geraten. Danke fürs Erinnern.

Und die Wohnung wird natürlich auch wieder schön hergerichtet - ich habe auch schon ganz viele Ideen.
Den Baum auf einer Wand in meinem Zimmer habe ich auch schon gesehen, aber die Rosen eher nicht so. Irgendwelche rankenden Blätter wollte ich am Türrahmen hochranken lassen. Also... Du bist schon echt nah dran, an dem, was ich mir so vorgestellt habe. Smile

_________________
"I can talk to the trees, but I don't speak human"
(Omnia - Crazy Man)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Träume von der Zukunft?   

Nach oben Nach unten
 
Träume von der Zukunft?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Neues von unserem Sonnensystem (und seine Zukunft)
» Bettina burzelt
» Technik der Zukunft für private Wohnungen
» Auf Wiedersehen und alles Gute für euch
» Ich hab' Angst vor der Zukunft

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexenwald :: Das Tor zur Anderswelt :: Träume :: Allgemeines über Träume-
Gehe zu: