Hexenwald

Ein kleines Wäldchen der magischen, esoterischen und spirituellen Art.
 
StartseitePortalFAQNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Thor-Gottheit

Nach unten 
AutorNachricht
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Thor-Gottheit   Fr Nov 13, 2009 11:35 am

Thor ist nach Odin der oberste und gefürchtetste der götter.thor bedeutet Donner.und wie der name schon sagt,ist er der gott des donners.auch der Wochentag:donnerstag kann man von ihm ableiten.er war herr des himmels und herschte über unwetter.Thor ist der sohn von odin und jörd.thors ehefrau war die wundershcöne sif, mit der er eine Tochter hat (thrud)
mit Jarnsaxa,einer riesin,die von solcher schönheit war,dass er diese unbedingt nehmen wollte,obwohl er ein feind der riesen war.er hatte mit ihr zwei söhne,Magni und Modi.
Thors reich heißt Thrudvangr und sein palast,der in seinem reich steht heißt Bilskirnir.thors palast ist nach asgard der größte der je erbaut worden ist.

so fährt thor rollend und donnernd über den Wolken auf seinem wagen,welcher von ziegenböcken gezogen wird..
und wenn thor seinen kraftgürtel umschnallt (megingjarder) so wird ihm doppelte kraft verliehen..und wenn er dann noch mit seinen eisenhandschuhen seinen hammer (mjölnir) umfasst dann kann ihn nichts mehr halten.seine größten feinde wahren wohl die riesen,auch wenn er etwas mit einer riesin hatte

er wurde vor allem von den bauern verehrt,da er der jenige war der regen brachte,und somit gewährleistete,das die pflanzen genug wasser bekommen....thor galt bei ihnen als einfach,unkompliziert,gutmütig,ehrlich..
was man vielleicht darauf zurück führen kann (ist aber nur ne mutmaßung von mir :angel2: ) das er nicht so wie andere götter auf dem pferd unterwegs war sonder entweder zu fuss oder auf einem streitwagen,den 2ziegen zogen..er ist eben "auf dem boden" geblieben und schütz vor allem möglichen übel...thor soll riesengroß gewesen sein,und sehr sehr stark..


Zuletzt von niniane am So Okt 03, 2010 9:30 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thor-Gottheit   Sa Nov 14, 2009 12:10 pm

Thor ist einer meiner liebsten Götter!

Ich mag ihn sehr!

sein Temperament, sein wunderbares Wesen!
Für mich ein wunderbarer Elementgott der dem Wetter Schwung gibt...


(ich liebe ja auch große, starke Männer :headbang: ) *g*
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Thor-Gottheit   Sa Nov 14, 2009 1:54 pm

das glaube ich,welche frau steht da nicht drauf (auch wenn der freund/mann dann doch anders ausschaut) aber son blickfang ist es schon Wink wenn man seinen abbildern trauen kann,denke ich mal das damals auch viele frauen ihn nicht nur wegen seiner gabe/seines könnens bewunderten lol!
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thor-Gottheit   Mi März 03, 2010 8:16 am

Ja, das glaube ich auch!

Und seine Ziegen müssen auch ne menge Kraft gehabt haben! Aber ich find das gut mit den Ziegen, die mag ich nämlich sehr gern, es sind schlaue, liebe Tiere!
Ich mag alles an ihnen!

(außer ihre Milch die mag ich nicht, musste ich als Kind immer trinken ) angst


auch sein Name der Donnerer, gefällt mir ... Da weiß man gleich voran man ist *g*
und das er für die zur See fahrenden Völker als wichtiger Gewitter- und Wettergott stand und eben Beschützer von "Midgard" der Welt der Menschen.
Sein Donnerkeil muss ungewöhnlich schön gewesen sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Thor-Gottheit   Mi Okt 19, 2011 11:50 am

Hoffentlich bekomme ich keinen Ärger, wenn ich ein paar kleine Korrekturen einfüge...

Thor, Thunar, Thunor, Donar oder Donner; Asathôr, Wingthor als Donner- oder Gewittergott zählt zu den Fruchtbarkeitsgötter.

Der Donnerstag oder auch "Donarsdag" ist wirklich nach ihm benannt. Das engliches Thursday zeigt das Gleiche auf.

Er ist zwar nicht für den Regen an sich zuständig, da er aber oft in Begleitung seiner Frau Sif ist - die für den Regen zuständig ist - regnet es eben, wenn es gewittert. Wink
(Daher kommt der Ausdruck vom "siffigen Wetter", falls den jemand kennt.)

Thor gehört selbst, da er der Sohn Odins ist, zum Geschlecht der Riesen, aber wie es so oft ist... Die Wege trennen sich, die Jungen (Götter) denken, sie sind was besseres
und am Ende bekriegt man sich nur noch. Very Happy Es ist richtig, Thor verteidigt die Menschen und die Götter vor den Übergriffen der Riesen, hat aber selbst bei denen noch ein paar
Freunde und eben Liebschaften. Hinweise auf die Riesenherkunft zeigen sich in der alten Schreibweise "Thur" für Thor und dem Namens des Riesengeschlechtes - die "Thursen".
Hier auch nochmal der Hinweis auf den englischen Thursday...

Sein Palast steht in Asgard - was man sich mehr wie ein großes Dorf mit Verteidigungsanlagen vorstellen sollte.

Die Ziegenböcke (mitunter auch als Widder dargestellet, da der alte Germane zwischen Schaf und Ziege noch keinen Unterschied machte) heißen Zähneknirscher und Zähneknisterer.

Seinen Hammer Mjölnir haben Zwerge im Auftrag Lokis hergestellt. Loki hat den Göttern immer wieder Streiche der übelsten Sorte gespielt und als er zu guter Letzt Thors Frau Sif die
Haare abschnitt ist er erwischt worden und der Spaß hatte ein Ende. Der Götterrat beschloss, dass Loki büßen soll und dieser versuchte sich dann mit Geschenken frei zu kaufen.
Unter diesen Geschenken, die die Zwerge für Loki anfertigten war der Güterl Thors "Megingiardr" und eben der Hammer "Mjölnir". Dieser Hammer wurde nicht geschmiedet, sondern
wuchs und reifte auf wundersame Weise in einer Erdspalte. Da Loki aber ziemlich unter Zeitdruck stand, riss er den Hammer - den Warnungen der Zwerge zum Trotz - viel zu früh
aus der Spalte, weswegen der Griff noch nicht fertig ausgebildet war. Thors Hammer hat jetzt einen etwas zu kurzen Griff...

G. Ask
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Thor-Gottheit   

Nach oben Nach unten
 
Thor-Gottheit
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zur Behauptung: "Jesus ist Gott" - die Gottheit Jesu Christi in der Bibel lt. Christentum
» Nach der Himmelfahrt
» Elohims Zikron Truah gegen das Babylonische Fest des Tamuz
» JHWH ist Jesus - Jesus ist Gott - die Gottheit Jesu Christi in der Bibel lt. Christentum

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexenwald :: Eintritt in den Hexenwald :: Götter und Göttinnen :: Germanische-
Gehe zu: