Hexenwald

Ein kleines Wäldchen der magischen, esoterischen und spirituellen Art.
 
StartseitePortalFAQNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Tarotkarten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Tarotkarten   So Okt 25, 2009 2:34 pm

Ich lege oft die Karten,und muß sagen daß es genau mein Ding ist.Zb.wenn es ums Pendeln geht,muß ich sagen ,daß es bei mir nicht so gut hinhaut.
Aber ich wüßte zb.nicht wo ich mit den Tarotkarten schonmal wirklich falsch lag,beim Pendeln allerdings schon.
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 30
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Tarotkarten   So Mai 09, 2010 10:02 am

da gebe ich dir recht selma.ist mir auch schon oft aufgefallen,deswegen habe ich mich die letzten 3jahre wenns ums orakel geht dem tarot zugewendet..aber mitlerweile schwanke ich wieder sehr umher,erst letztens habe ich seit langer zeit mal wieder gependelt und das erinnert mich sehr an vergangene zeiten ^^ ich glaube ich werde in zukunft mal wieder mehr mit pendel und runensteine machen und mich nicht mehr so arg aufs tarot beschrenken..obwohl das natürlich immer noch meine nr 1 ist,weil man einfach tiefgründigere antworten bekommt Smile

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Blackdragon

avatar

Drache
Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 18.08.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Tarotkarten   Do Aug 18, 2011 10:33 pm

Hey ihr beiden Smile

Das mit dem Pendel ist bei mir genauso.... Ich hab manchmal wie das Gefühl, dass ich unbewusst das Pendel steure, in die Richtung die ich gerne hätte....
Bei den Karten hingegen, Freunde die Karten, denn aus irgendeinem Grund, kann ich die Karten für mich nicht deuten... Ich weiss nicht wieso, aber wenn ich für andere lege, so kann ich die Karten super deuten, als würde ich ein Buch lesen, aber sobald ich sie für mich lege, werde ich unsicher und kann mich irgendwie nicht entscheiden ob ich die Karte als positiv oder negativ empfinde (nebst den klassischen zuordnungen, arbeite ich auch intuitiv; ich berücksichtige auch mein Gefühl bei den jeweiligen Karten) und kann mir am Schluss das Resultat nicht richtig zusammen reimen....

Habt ihr auch mal so ne Erfahrung gemacht?? Woran könnte es eurer Meinung nach wohl liegen??? Ich würde nähmlich auch gernemeine Legungen richtig interpretieren können...

Blackdragon
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 30
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Tarotkarten   Do Aug 18, 2011 11:11 pm

mhhh.ich habe auch noch meine probleme mit der deutung.meist lege ich mir ein buch daneben,weil ich in vielen hinsichten noch sehr unsicher bin,was die genaue deutung angeht.ich glaube das kommt einfach mit der zeit.zur zeit arbeite ich auch gar nicht mit den karten.obwohl ich mir sowas schön länger vornehme (aber das ist genau das gleiche wie mit dem traum tagebuch-5tage gut dabei und dann kommt der innere schweinehund wieder zum vorschein,der versucht alles untern teppich zu kehren Embarassed )

für manche ist es schwer sich selbst die karten zu legen,weil das bewusstsein versucht sich immer die positiven sachen raus zu suchen.oder man sucht sich das schlechte raus und verfällt in panik Wink nein aber das man versucht sich das schön zu reden habe ich mal gehört.

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Blackdragon

avatar

Drache
Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 18.08.11
Alter : 29

BeitragThema: Re: Tarotkarten   Fr Aug 19, 2011 9:49 am

*hehehe* ich kenne auch noch nicht die Bedeutung von allen Karten und habe auch immer mein Buch auf der Seite liegen Very Happy
Aber ich habe gemerkt, dass man auch intuitiv, die Karten gut deuten kann, ohne die eigentliche Bedeutung zu kennen. Da muss man die Karten angucken und die Karte spüren. Spüren, welches Gefühl sie einem vermittelt. Erweckt die Karte Abscheu? Empfindet man die Karte als angenehm? Gar erfreulich? etc. Ich hab das eine Weile so gemacht und musste feststellen, dass es auch klappt. Die Deutung wird nicht so "detailliert" und auch eher vage, aber geht auch Smile Mittlerweile brauche ich beide Methoden, da kann man sich weiterhelfen, imfalle dass man sich bei einer Karte unschlüssig ist, denn das Gefühl, hat immer recht Very Happy

Man sollte den inneren Sauhund verprügeln!!!! Du kannst dir nicht vorstellen, wie ich bei Lumnetta gegen ihn zu kämpfen habe! EInerseits habe ich wenig Freizeit im Moment und kann mich, wegen meinen Eltern, nicht ausleben und täglich was ausprobieren, aber wenn ich mal kurz Zeit habe, da kommt auch schon dieser Sauhund angewatschelt.... Aber meist, zieht er den Kürzeren *lach* Manchmal muss man nachgeben, denn es tut auch mal gut, faul zu sein, aber das darf nicht immer passieren! Ein gesundes Mittelmass überall Very Happy

Das mit dem schön reden, dass kann sehr möglich sein, dass dies der Grund dafür sein könnte. Oder dass man zur Panik tendiert... Ich habs auf jedenfall noch nicht aufgegeben mir die Karten zu legen Very Happy (Blacky gibt nicht so schnell auf!!!!!!!) *wahrersturkopfbin* Ich formulier dann die Frage halt so, dass sie indirekt mit mir zu tun hat Very Happy Da klappt es meist schon etwas besser. Irgendwann werde ich es schon noch schaffen, dass es gut klappen wird, wie wenn ich es für andere lege Very Happy
Da sag ich nur üben, üben, üben Smile

Blackdragon
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 30
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Tarotkarten   Sa Aug 20, 2011 6:45 am

ja da geb ich dir recht..aber woher die zeit nehmen zum üben? s gibt so viele sachen die mich derzeit interessieren.ich weiß auch nicht.als ich zu Lammas den mond gesehen habe,auf meinem spaziergang,bin ich total vertieft in dieses Thema.mir fallen 100 sachen ein die ich machen möchte und lesen möchte,aber der tag hat nun auch nur 24 std :(also muss ich ausgrenzen..aber sicher,die zeit der divination kehrt sicher zurück...Samhain ist ja auch nicht mehr weit entfern

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tarotkarten   

Nach oben Nach unten
 
Tarotkarten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexenwald :: Schrein der Orakelmethoden :: Tarot :: Tarotkartenquasselecke-
Gehe zu: