Hexenwald

Ein kleines Wäldchen der magischen, esoterischen und spirituellen Art.
 
StartseitePortalFAQNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Avatar- Aufbruch nach Pandora

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Avatar- Aufbruch nach Pandora   Sa Jan 09, 2010 10:47 am

Hat Jemand diesen wunderschönen Film gesehen???
Zuerst wollte ich ihn garnicht sehen,weil ich dachte es wäre ein Film ohne Handlung,viel Geballer,Maschienen und nichts dahinter.
Aber da habe ich mich unwahrscheinlich getäuscht!!!!
Grade mich als naturreligiösen Menschen, hat der Film sehr bewegt.
Denn es geht um das Urvolk von Pandora,die eine Einheit mit der Natur ergeben.
Mit den Tieren,den Pflanzen,den Ahnen und der "Großen Mutter",haben sie eine wunderschöne und atemberaubende verbindung.
Und es geht darum,daß wir Menschen,ihnen diesen Planeten streitig machen wollen,und ihn für unsere Zwecke verwenden wollen.Nachdem wir Menschen,wie im Film auch deutlich erwähnt,es bereits geschafft haben unseren Planeten schon zum größten Teil zu zerstören.

Wie gesagt,ein wunderschöner Film!!!!!Hat mich noch mehr zum Nachdenken und weinen gebracht,und inspiriert.

http://www.avatar-derfilm.de/
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 30
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Avatar- Aufbruch nach Pandora   Sa Jan 09, 2010 1:28 pm

danke Smile ich dachte nämlich bisher auch immer,oh ne wat nen scheiß..aber wenn esnicht nur darum geht bzw es nicht nur ein männerfilm ist,werde ich das mal vorschlagen Smile

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Avatar   Mo Jan 11, 2010 7:51 pm

Ich will den Film auch demnächst sehen- mein Mann hatte mir vor kurzem davon erzählt, ich selbst steh zwar auch nicht so auf Action-Geballer, aber wenn das die Voraussetzung ist, dass Männer einen Film spannend finden und Lust haben, sich den anzusehen, um dann festzustellen, dass der noch gewisse philosophische Tiefen hat- warum nicht? Mein Mann sagte mir, er wäre überrascht gewesen, weil er die ganze vertraute Weltsicht der Indios da gefunden hat und hat ihn mir ausdrücklich empfohlen...

Ich habe den Verdacht, dass viele Leute Action oder Spannung im Film brauchen, weil sie sich ohne Adrenalin langweilen und nicht gut konzentrieren können- und die tollste Aussage kommt ja nicht zum Empfänger, wenn der vor Langeweile die Antennen eingezogen hat... Also wünsche ich mir möglichst viele Filme, die gleichzeitig spannend und nachdenkenswert sind- zumal es doch schön ist, wenn Mann und Frau einen Film auch gemeinsam gucken können, ohne dass einer pennt oder grollt...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Avatar- Aufbruch nach Pandora   Di Jan 12, 2010 7:46 am

das stimmt absolut!!!!!
Ich habe den Film mit meinem Schatz und meinen Eltern geschaut,und es gibt nur wenige Filme, bei denen wir alle begeistert sind, aber das war einer davon. Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Avatar- Aufbruch nach Pandora   Fr Jan 15, 2010 12:47 pm

Habe grade im Sternenkreis Forum gelesen daß sich die Katolische Kirche natürlich schon über Avatar aufregt...Was hat man auch anderes erwartet,wenn die schon gegen Harry Potter wettern. :roll:

Hier ein kleiner Ausschnitt dazu:
"Der Hauptvorwurf [von Vertretern der katholischn Kirche] lautet, "Avatar" nehme sich in seiner Liebe zum Wald ein bisschen zu wichtig: "Der Film fährt sich in einem Spiritualismus fest, der auf die völlige Anbetung der Natur abzielt", heißt es bei Radio Vatikan sowie in der Zeitung "L'Osservatore Romano". "Das Ganze ist schlau gemacht und geht in die Richtung einer Pseudo-Doktrin, die den Umweltschutz zur neuen Religion des Jahrtausends erhebt. Die Natur ist demnach keine Schöpfung mehr, die man verteidigen, sondern eher anbeten muss."
Ist "Avatar" gefährlich?
Diese Aussage zu "Avatar" dürfte ziemlich genau die Ansichten von Papst Benedikt XVI. widerspiegeln: Der wegen seiner wiederholten Aufrufe zum Umweltschutz auch "Grüner Papst" genannte Mann, weist immer wieder darauf hin, dass es gefährlich sei, die Natur über den Menschen zu stellen. Das, so der Papst, würde zu neu-heidnischen Haltungen führen."


Naja...*räusper*
Ich als naturreligiöser Mensch kann dazu nur meine Meinung wiedergeben:

Ich sehe in Gott/Göttin wie auch immer,den für uns unbegreiflichen Ursprung des Universums, also von allem.Für mich sind alle Götter, egal welcher Religion, oder auch die alten Götter wie die germanischen, oder die Götter des Olymps Archetypen für diesen uns unbekannten Ursprung.
Und da es der Ursprung von allem ist,sehe ich das "göttliche"in allem,in jedem Planeten,Sonne,Mond,in allem was auf unseren Planeten lebt und wächst,wie zb Menschen,Tiere,Pfanzen,Erde,wasser,Luft,feuer usw.
Und dann gibt es für mich auch die geistige Welt,die wir nur teilweise mit Logik erklären können oder mit unseren Sinnen wahrnehmen können,die wir nur erahnen können, wie zb.Geister/seele,Elementargeister,Engel usw usw.
Für mich ist das alles göttlich,die physische,wie auch die geistige Welt,denn das alles ist aus diesem unerklärbaren Ursprung entstanden.
Also stelle auch ich nicht den Menschen über die Natur,oder die Natur über den Menschen,denn wir sind ein Teil von ihr!!!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Avatar- Aufbruch nach Pandora   

Nach oben Nach unten
 
Avatar- Aufbruch nach Pandora
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meine Mutter nach Sturz im Krankenhaus!
» Bleibt Papa im Heim oder holen wir ihn nach Hause?
» Nach der Himmelfahrt
» Dauerhafter Drang nach draußen zu gehen
» Die Frage nach dem Davidssohn

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexenwald :: Zur Taverne :: Medien :: Filme-
Gehe zu: