Hexenwald

Ein kleines Wäldchen der magischen, esoterischen und spirituellen Art.
 
StartseitePortalFAQNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Smaragdtafeln des Hermes Trismegistos

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Die Smaragdtafeln des Hermes Trismegistos   Fr Okt 29, 2010 11:51 am

... soll die Grundlage der hermetischen Magie bilden. Darauf steht - eigentlich in Latein - geschrieben:

Zitat :
Wahr ist es, ohne Lüge und gewiss-
Was oben ist, ist gleich dem, was unten ist,
und was unten ist, ist gleich dem, was oben ist,
vermögend, die Wunder des Einen zu vollbringen.
Und wie alles aus Einem entspringt, durch das Sinnen des Einen,
entspringt auch alles Gewordene durch Angleichung aus diesem Einen.
Sein Vater ist die Sonne, seine Mutter ist der Mond;
der Wind hat es in seinem Bauche getragen;
die Erde ist seine Nährerin.
Dies ist der Vater der Allgestaltung.
Ungeteilt und vollkommen ist seine Kraft,
wenn sie sich der Erde zukehrt.
Trenne die Erde vom Feuer, das Feine vom Groben,
sanft, mit großem Geschick.
Es steigt von der Erde zum Himmel empor
und steigt wieder herab auf die Erde
und empfängt die Kraft des Oberen und des Unteren.
So wirst du die Herrlichkeit der ganzen Welt erlangen.
Und alle Finsternis wird von dir weichen.
Hier ist die Kraft der Kräfte,
die alles Feine überwindet und alles Feste durchdringt.
Solcherart wird die Welt erschaffen.
Hiervon stammen die Angleichungen,
deren Wesen hier mitgeteilt ist.
Darum heißt man mich den Dreimalgroßten Hermes,
der ich die drei Teile der Weltenphilosophie besitze.
Vollendet ist, was ich über das Werk der Sonne verkündete.


Quelle: Schule der Hohen Magie v. Frater V.D.
(welche ich endlich auch auf Papier besitze *stolz bin*)


äh... ja... wer oder was sind die drei Teile der Weltenphilosophie?
Weisst du das vielleicht seraphina?

Cerverus
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Smaragdtafeln des Hermes Trismegistos   So Nov 07, 2010 10:12 pm

Liebe Cerverus, ich denke das kommt aus der Alchemie.

Sulphur (seelischer Anteil)
Mercury (geistiger Anteil)
Sal (materieller Anteil)

Lieben Gruß Miakoda
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Smaragdtafeln des Hermes Trismegistos   Mi Nov 10, 2010 10:32 am

Ja , ich stimme Miakoda zu....ich denke auch , das damit die Alchemie mit gemeint ist. Aber nicht die Alchemie , die Metalle in Gold verwandelt sondern die geistige Alchemie....etwas durch seine Kreativität und seine eigene Schöpferkraft zu verwandeln.
Mit seinen Gedanken und Ideen die Welt zu verändern und zu beinflussen.
Sich dem bewusst zu sein und zu gestalten.
" Das Universum ist geistig"
"Kyalion"

Ich denke , das aus dieser Lehre heraus ein Weltbild eine Anschaung entsteht , die das Verständniss der Dinge offenbart und verständlicher macht. Dazu braucht man auch die Alchemie, die die Umsetzung bzw die Veränderung der Sicht bewirkt.
In kleinen aber feinen Schritten kommt man dann zu dieser Verständniss.
Ich denke das die drei Teile Materie , Geist, Seele damit gemeint sind.
Der Geist kann sich doch über die Materie hinwegsetzen und auch ...man hat die Fähigkeit sich auf Schwingungen einzulassen und damit etwas erfühlen , zu sehen oder wie auch immer.....
Ach Mensch ...ich könnte noch weiter philosophieren , aber ich muss auf die Arbeit......Bis bald LG Sera
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Smaragdtafeln des Hermes Trismegistos   

Nach oben Nach unten
 
Die Smaragdtafeln des Hermes Trismegistos
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexenwald :: Schlucht zum Ich :: Andere Methoden-
Gehe zu: