Hexenwald

Ein kleines Wäldchen der magischen, esoterischen und spirituellen Art.
 
StartseitePortalFAQNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Handfasting und Namensgebung

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Handfasting und Namensgebung   Di Nov 03, 2009 9:48 am

Was haltet ihr von einem Handfastingritual?
Wäre es etwas was ihr euch für eure Hochzeit vorstellen könntet?

Mein Schatz und ich haben uns in der Form eines Handfastings verlobt.
Dabei waren nur wir beide,+ meine beste Freundin(zukünftige Trauzeugin).Der Ort war in der Natur an einem Bach.An einem Ort der uns viel bedeutet.(Ein Monat später folgte dann eine ganz normale Verlobungsfeier.)
Meine Verlobungsring trägt das Zeichen der dreifachen Göttin.
Ich habe,da mein Schatz ja nichts mit Wicca zu tun hat,das Ritual ziemlich neutral gehalten.
Wir hatten also keine Wicca-Priesterin,sondern meine beste Freundin die das Ritual mit uns durchführte.
Wir versprachen uns die Dinge die uns wichtig waren,unter anderem auch den Wunsch uns auch in folgenden Leben immer wieder begegnen zu wollen.
Dann wurden die Ringe getauscht,die wir kurz zuvor auf einem Mittelalterspektakel ztusammen ausgesucht hatten.
Dann band meine beste Freundin uns die Kordell um unsere Hände und sprach ihren Text.
Wir stiegen auch über einen Besen (einen kleinen selbst gebastelten Very Happy ),als Zeichen für die hoffentlich vorerst letzte Hürde.(In der Vergangenheit wurde es uns nämlich nicht sehr leicht gemacht. 😢 )
Dann gingen wir schön essen.
Die Zeremonie war sehr klein und persönlich,aber total süß und hat uns allen sehr gefallen!!!! ☀
Wie in ca 3 Jahren unsere Hochzeit aussehen wird wissen wir noch nicht,aber auch diese soll so gestaltet werden daß wir beide vollkommen glücklich sind und sich keiner benachteiligt fühlt.


Zuletzt von Selma am Mi Dez 30, 2009 9:00 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   So Nov 08, 2009 7:55 pm

das wäre natürlich die krönung..doch mein freund ist für sowas ja nicht zu haben *grummel* das würde mir gar mehr zusagen als ne kirchliche hochzeit ^^

ich finde das super toll das dein freund da so mitmacht...zwei daumen hoch dafür!!!
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Mo Nov 09, 2009 8:39 am

Ja das wäre echt Klasse, aber auch mein Freund hat mit diesen Dingen überhaupt nix am Hut!
Er versteht mich da auch nicht, aber wenigstens redet er mir nicht dagegen...na vielleicht bekomm ich ihn ja doch soweit...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Mi Nov 25, 2009 9:10 am

Würdet ihr ein Handfesting-Tuch benutzen?
Oder ohne Tuch die Zeremonie abhalten?


Emma
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Do Nov 26, 2009 10:53 am

ich finde die zeremonie mit der symbolik des tuches viel schöner..ich finde wenn man handfasting feiert dann wirklich ganz so wies geschrieben steht Wink
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Do Nov 26, 2009 12:58 pm

Ja, ich finde es mit Tuch auch viel schöner, hat mehr bedeutende Wirkung und ist ein schönes Symbol für die festigung/verknüpfung der Beziehung!
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Do Nov 26, 2009 10:08 pm

aber ähnliche bräuche wie mit dem tuch haben ja auch christen.. bzw das ritual wo man das herz ins tuch schneidet zusammen..
mein freund würde aber so ein handfasting nie mit machen Sad
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Akzeptanz durch Freund oder Partner   Fr Nov 27, 2009 12:53 am

mein freund würde aber so ein handfasting nie mit machen Sad[/quote]

Da ist immer dieses Schubladendenken, alles zu verteufeln, was man nicht kennt, nicht? Was dem eigenen Weltbild nicht entspricht, ist falsch, was der eigenen Kulturtradition nicht entspricht, ist lächerlich, sinnlos oder gefährlich... Gruppen mit starkem Zusammenhalt, zu denen man nicht gehört und die man noch nicht kennt, müssen Sekten oder Schlimmeres sein. Wenn sich der Partner weiterentwickelt und sich ungewohnt verhält, ist er wohl unter schlechten Einfluss geraten... Ich war und bin auch oft sehr traurig darüber, weil ich vieles, was mir wertvoll ist, nicht richtig teilen kann. Im letzten Jahr wurde mir jedoch unverhoffte Hilfe zuteil, als ein Mann, der das Vertrauen und den Respekt meines Mannes genießt, ihm sehr positiv von einem Ritual gesprochen hat, von dem ich mir normalerweise nie getraut hätte zu erzählen aus Angst, alles würde in den Schmutz gezogen. Durch die positive Haltung seines Bekannten baute sich mir eine Brücke und ich konnte ganz erleichtert erzählen, dass ich dieses Ritual auch schon mehrfach gemacht und für wertvoll gefunden hatte, ohne dass ich oder das Ritual dabei in einer Sekten- oder Teufelsschublade ... landete. Von solchen Brücken wünsche ich mir mehr, aber ich habe auch schon etwas Mut gefasst und erzähle wenigstens dann und wann ein paar eigene Wahrnehmungen- mag mein Mann mich ruhig für ein bißchen verrückt halten- Hauptsache, er denkt nicht, ich sei Opfer einer seltsamen Sekte o. ä, und müsse sofort und aktiv von ihm errettet werden. Aber ich merke schon, dass mir da noch ein beachtliches Stück Gelassenheit fehlt. Einerseits denke ich, was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß, und man muss ja seinen Lieben nicht alles erzählen, andererseits möchte ich gern meine Erlebnisse teilen und hätte gern Verständnis dafür, wenn ich z. B. aus persönlichen Gründen mal eine kleine Weile auf Nahrung oder Sex verzichten will, weil ich mich z. B. auf ein Ritual vorbereite... Bisher versuche ich da rumzutrixen und die wahren Gründe nicht merken zu lassen, weil ich fürchte, nicht verstanden zu werden... Wie geht ihr damit um?
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Fr Nov 27, 2009 4:12 pm

mein freund weiß mehr oder weniger davon..also im groben sinne..was ich an ritualen mache oder so bzw was er sich so unter esoterik vorstellt,das thema hatten wir schon aber sein sichtbild von allem ist relativ altmodisch gehalten..davon aht er keine ahnung,kannte nicht mal den begriff esoterik..deswegn bin ich auch nicht weiter drauf eingegangen..dennoch wäre für mich so ein handfasting ritual etwas total tolles genauso wie mein freund gerne kirchlich heiraten möchte wäre ein handfasting mein wunsch..aber wie du schon sagtest,viele schauen einen dann so blöd an und denken man wäre pläm pläm...
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Sa Nov 28, 2009 10:46 am

..dennoch wäre für mich so ein handfasting ritual etwas total tolles genauso wie mein freund gerne kirchlich heiraten möchte wäre ein handfasting mein wunsch..aber

... aber mir scheint, ihr habt tolle Aussichten auf einen Kompromiss: wenn für ihn das Heiraten in der Kirche wichtig ist, also das öffentliche Versprechen vor den Menschen, die ihm wichtig sind und vor dem höheren Wesen, an das er glaubt und dessen Präsenz er in der Kirche vielleicht deutlicher spüren kann (wenn ers nicht nur wegen der Orgelmusik und dem schönen großen Raum... will- frag doch mal, w a r u m er in der Kirche heiraten will), dann sollte er verstehen, dass Du auch den Wunsch hegst, das Versprechen vor Menschen und Wesenheiten abzugeben, die D i r wichtig sind. Wenn Du Gott odder Göttin besonders in der Natur begegnest (da kann allen Ernstes kein Christ was dagegen haben), und Du auch die Schöpfung (bzw. die Elemente...) sehr liebst, ist es doch verständlich, dass Du sie als Zeugen Deines Liebesversprechens dabei haben willst. Und wenn er Kirche will, weil schon seine Eltern und Großeltern... in der Kirche geheiratet haben, kannst Du ihm erst recht von Deinen Vorfahren und ihren Bräuchen sprechen, denen Du Dich verbunden fühlst. Das ist eine Frage von Toleranz und gegenseitigem Respekt, ob der Partner die Glaubenswelt des anderen akzeptieren kann. Du kannst ihn ja auch an Franz von Assissi erinnern, den katholischen Heiligen, der mit den Vögeln sprach und ihnen predigte, Sonne, Mond, Wasser... als Verwandte ansah und auch so ansprach, seine wichtigsten Lebensentscheidungen von Visionen und Träumen abhängig machte, die er manchmal in der Einsamkeit erhielt... vielleicht ist das eine Brücke, die ein Katholik gehen kann?
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Sa Nov 28, 2009 11:13 am

naja er ist jetzt nicht der gläubige mensch aber an das was ich glaube glaubt er mal nun gar nicht..."alles quatsch/schwachsinn" sagt er..aber wir haben uns auch noch nicht eingehend darüber unterhalten..habe hin und wieder mal ein paar stichwörter fallen lassen bzw andeutungen gemacht..aber da ist er nie näher drauf eingegangen.und als ich ihm sagte das ich mich für esoterik interessiere sagte er nur: "wasn das?" auf meine kleine erklärung kam nur:"du bist doch verrückt" und damit war das thema auch vergessen und ich habe etwas angst,dieses thema noch mal aufzuwülen..ich ahbe ihm das etwas erklärt,also kauft er keine katze im sack..aber ich glaube nicht das er bei einem handfasting mitmachen will!auch wenns ne tolle abmachung wäre..mal sehen,wir haben ja noch ein paar jahre Wink vielleicht komme ich ja nochmal in den genuss,ihm das besser erklären zu können womit ich so arbeite...
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Mi Dez 30, 2009 9:32 am

ja...das ist echt ein schweres Thema.
Vieles, womit man natürlich nicht aufgewachsen ist, kommt ein zuerst eigenartig vor.
Ich wuchs zb.christlich geprägt auf und mußte auch erstmal lernen umzudenken,noch Heute knabber ich daran. Very Happy

In etwas über 2 jahren ist mein Schatz endlich mit dem Studium fertig,und dann gehts endlich an die Familienplanung,also Heiraten + Kinder.
Wir machen uns schon häufig Gedanken über diese Zeit.
In beiden Sachen mußten wir versuchen auf den anderen einzugehen.
Im Endeffekt werden wir wohl eine Zeremonie mit einem freien Redner durchführen,und zwar bei der Trauung und auch bei der Namensgebung/"Taufe" des Kindes.
So werden wir nicht auf eine bestimmte Religion oder bestimmte Götter eingehen,aber was uns beiden sehr wichtig ist,es soll naturbezogen sein.
Dh.Anspielungen zur Natur und am besten unter freiem Himmel.
zb. bei der Taufe könnte ich mir mir sowas wie 4 "Paten" vorstellen die die Jahreszeiten verkörpern,die Idee habe ich in einem Forum gelesen.
Welche Bücher dabei bestimmt hilfreich sind,sind "Die Hohe Zeit" und "Dein Name sei..."
Die werde ich mir in Laufe der Zeit wohl noch bestellen um Ideen zu sammeln bis es soweit ist. Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Do Jan 28, 2010 3:39 pm

Juhuuuuu,hach wie schön.
Hatte Heute mit meinem Schatz ein "Hochzeitsgespräch" liebe1
*Freu*.wir heiraten nun nächstes Jahr im Sommer,praktischer Weise einen Tag vor meinem 30. Geburtstag.*gg*
Und das gute ist,dann beginnt auch ab der Hochzeit die Familiengründung hi hi
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Do Jan 28, 2010 11:21 pm

oh wie toll ich freu mich total für euch Smile super das ihr einen solchen entschluss gefasst habt und ach ich finde gar nicht die passenden worte,so sehr freue ich mich liebe1 das ist einfach nur klasse

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Fr Jan 29, 2010 11:54 am

Danke schön!!!!!!!!!!! Very Happy ☀
Aber bei dir ist das ja alles etwas akuter Wink

Allerdings halten wir das nächstes Jahr noch ziemlich klein.Dh.nur standesamtliche Trauung (mit engester Familie und Trauzeugen) mit anschließendem Mittagessen.
Und Abends dann nettes zusammensitzen der engsten Familie + engsten Freunde im Garten.
Wo es dann was schönes zu essen + selbstgemachte Torten meiner Mutter gibt. :katze2:
Dann wird sozusagen gleich in mein 30.Geburtstag mit reingefeiert. dogs
Ich glaube aber,am meisten freue ich mich darüber daß es danach endlich mit dem Familienzuwachs starten kann.

Aber dann einige Jahre später,wenn der Nachwuchs dann erstmal da ist,und mein Schatz dann auch beruflich gefestigt ist,wollen wir vielleicht auch nochmal eine größere Feier machen.
Daß man dann vielleicht wirklich eine Heiratszeremonie + Namensgebung auf einen Tag legt um auf diese Art unsere neue Familie zu feiern.
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Sa Jan 30, 2010 7:53 am

ja klar,das haben wir auch so geplant erstmal standestamtlich zu zweit und wenn wir unser haus fertig egbaut haben dann heiraten wir auch groß und kirchlich...

aber das ist toll,dann weiß ich ja mit wem ich mich mal unterhalten kann wegen hochzeitsplanung Wink

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Sa Jan 30, 2010 8:13 am

Jep,für Hochzeitsplanungen bin ich immer zu haben!!!! Very Happy
Denn selbst das planen macht ja solch einen spaß!!!!!!!!!*freu*

Bisher wisen nur meine Eltern + meine beste Freundin davon.(Naja,und ihr Wink )
Öffentlich machen wir das jetzt im Sommer um meinen 29.Geburtstag herum,also ein Jahr vor der Trauung.
(Na,da werden sich meine Schwiegereltern aber bedanken :shock: Die hoffen nach fast 3 Jahren immer noch darauf daß ich nur eine Phase ihres Sohnes bin. *lach*)

Willst du denn aufjedenfall kirchlich heiraten?Ich glaube deinem Freund liegt das sehr am Herzen oder?
Welche Alternative ich immer sehr schön finde,ist eine Zeremonie mit einem freien Redner.
Da kommt keiner zu kurz, und man kann zusammen die Zeremonie nach seinen eigenen Wünschen planen.
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Mo Feb 08, 2010 4:42 pm

ja man muss es auch nicht allzu früh bekannt geben,so das die leute urlaub nehmen können bzw frei (weiß ja nicht wie weit deine verwandten entfernt liegen)

ja meinem freund liegt das sehr am herzen,braut ganz in weiß,und natürlich dann kirchlich dazu..wir müssen uns da aber erst infomieren,ob wir das überhaupt dürfen,weiol ich ja nicht getauft bin...aber heut zu tage müsste es doch eigendlich machbar sein...
wir haben gestern im auto mal darüber geredet, und da haben wir schonmal ne grobe gästeliste durchgesprochen...und wo wir den die feiern machen..im dorf neben an gibt es eine wasserburg *strahl* da soll die feier dann statt finden,das soll recht günstig sein und da können sich unsere gäste dann auch zimmer nehmen für 15euro die nacht,also auch nicht so teuer...
ich weiß noch gar nicht was man eigendlich da alles orgenasieren muss aber ich kann mir gut vorstellen das es nervenzereibend wird *lach*

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Mo Feb 08, 2010 6:03 pm

Hochzeitsplanung.... angst hört bloß auf, ich stecke mittendrin!!!

Herje noch eins...ich weiß schon nicht mehr was zu erst zu letzt und überhaupt was wann wo wie wer macht und was nicht....

Und dabei gehts erst nur um standesamtlich!
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 37
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Mo Feb 08, 2010 7:17 pm

Zitat :
ich weiß noch gar nicht was man eigendlich da alles orgenasieren muss aber ich kann mir gut vorstellen das es nervenzereibend wird *lach*

Soweit ich weiss gibts online sogenannte Hochzeitsvorbereitungslisten, wo alles mögliche mit ungefähren Zeitraum aufgelistet ist, was man so alles zu tun hat.

z.B.: http://www.heiratsportal.de/hochzeitsvorbereitung.php

oder: http://www.feiern-online.de/feiern-online/inhalt-gelegenheiten/hochzeit-checkliste.htm

Da kann man ja noch mal einen Blick drauf werfen, ob man nicht was vergessen hat.

Cerverus
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Di Feb 09, 2010 7:45 am

Ja,habe mir selbst auch schon solch eine Hochzeits-Checkliste zusammengestellt,damit ich auch nichts vergesse.
Davon mal abgesehen,daß meine beste Freundin und ich Gestern schon paar sachen uns ausgedacht haben die man machen könnte.Natürlich immer mit Rücksprache mit meinem Schatz. Smile

Also,soweit ich weiß könnt ihr kirlich heiraten,solange einer von euch getauft ist,das müßte also gehen.
Und das mit der Wasserburg klingt so traumhaft schön!!!!!

Wir haben uns dafür entschieden nur standesamtlich zu heiraten,diese kleine Feier aber so schön und liebevoll wie möglich zu gestalten.Mit allem drum und dran was dazugehört,bloß etwas kleiner.
Ich freue mich schon riesig darauf das Brautkleid zu kaufen.
ich gebe zu,da kommt ganz und gar das kleine Mädchen in mir durch. cheers
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Di Feb 09, 2010 6:28 pm

danke cerverus,das ist eine wirklich gute seite,habe sie direkt gespeichert..so wie ich mich kenne,vergesse ich eh die hälfte,da kann ich das super gebrauchen *freu*

@emma: heiratest du auch?

ja die wasser burg ist klasse..vor allem finde ich wieder etwas mystisches daran *gg* vielleicht amche ich mich mal schlau,was ihre vergangenheit so sagt *gg* und ob es darüber eine sage gibt..das wäre dann wohl der ausgleich dafür das ich kirchlich heirate Wink
Ich muss ehrlcih zu geben,im kleinen kreisfinde ich es echt schöner,da hat man alles noch bisl unter "kontrolle".. bei mir sind es shcon alleine 16leute wenn ich nur meine familie einlade,und da jmd auszuschließen fände ich absolut nicht fair!ausserdem waren wir bisher auch immer auf sätlichen hochzeiten und eine nicht einladung wäre schon echt fies Wink und bei meinem freund sind es auch bestimmt 2 familienmitglieder,dazu kommen noch die engsten freunde..also wirds ne riesen feier..ich weiß gar nicht woher wir das geld nehmen sollen *lach*

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Di Feb 09, 2010 7:58 pm

Öhm...achja, hatte vergessen das du in meinem Forum den Beitrag bestimmt noch nicht gesehen hast!

Ja! Ich heirate! Am 1 April 2010 ist es so weit! Und nein, es is kein Aprilscherz!


Und wann heiratest du???
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Di Feb 09, 2010 8:16 pm

Wie schön, 3 Hexenbräute vorhanden!!!*Freu*
Wollt ihr euch das Buch "Die hohe Zeit"holen?
http://www.amazon.de/Die-Hohe-Zeit-Zeremonien-Lebensbund/dp/3935581793/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1265746549&sr=8-1

Könnte einen vielleicht paar gute Ideen geben.(Soweit unsere Zukünftigen Männer da mitmachen heißt das. Smile
Wir werden auf der Feier 28 Leute sein,halt ganz kleine Runde.Falls meine zukünftigen Schwiegereltern nicht kommen sollten,was ich mir vorstellen könnte,halt 26. Wink
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   Di Feb 09, 2010 8:21 pm

Och wie schön...gleich noch mehr gleichgesinnte... bei mir dauerts nun noch etwas..genaues datum wissen wir noch nicht,da ja der erste versuch des heiratsantrags gescheitert ist muss ich nun warten auf den nächsten (ich bin alttraditionell-bei mir muss der mann antrag machen) aber soweit ich meinen freund kenne führt er sowieso schon wieder was im schilde...ich weiß nur nicht wann und was Wink

@selma: das überlege ich mir noch,ich denke mal ehr nicht,da wir dann nur die alten bräuche machen werden,wie brot und sald essen,holzschneiden oder etwas der gleichen...

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Handfasting und Namensgebung   

Nach oben Nach unten
 
Handfasting und Namensgebung
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexenwald :: Eintritt in den Hexenwald :: Zauberkunde :: Rituale-
Gehe zu: