Hexenwald

Ein kleines Wäldchen der magischen, esoterischen und spirituellen Art.
 
StartseitePortalFAQNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern

Nach unten 
AutorNachricht
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 38
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    Di Apr 24, 2012 12:13 pm

Also erstmal ist ja klar, dass man nur versucht so viel zu sammeln, wie man meint, dass man wirklich braucht.
Gut, anfangs wird man es natürlich noch nicht einschätzen können, aber ich versuch dann halt zum Beispiel den
Vorrat vom Vorvorjahr aufzubrauchen und dafür von der Pflanze nur noch 1-2 kleine frische Pflänzchen zu sammeln,
aber nicht mehr.

Auch ist klar, dass man ein kleines Geschenk zurück lässt. Schamanen bevorzugen unbehandelten Tabak, andere nehmen
etwas Bier, ich nehm gern Vogelfutter mit, welches ich an mehreren Stellen, dafür überall sparsam verteile.
Zwar werd ich dafür kritisiert, aber meine Güte, suchen müssen die Vögel (Mäuse, Kaninchen etc.) es ja dennoch selber,
und wenn sie es nicht finden, keimt vielleicht sogar was davon. Is ja nicht so, dass ich mich verpflichtet hab ein extra
aufgehängtes Vogelhäuschen regelmässig um 8 Uhr morgens zu füllen, und wehe ich komm dem nicht nach, dann verhungern
die von mir abhängig gemachten Tiechen wegen meine unnötigen Fütteraktion (solche und ähnliche Vorwürfe kommen von Tierschützern).

Man sollte keine nassen oder noch feuchten Pflanzen nehmen, die neigen noch mehr dazu zu schimmeln.
Plastiktüten oder Stofftaschen gehen gar nicht, idealerweise nimmt man ein Körbchen zum Sammeln, z.b.
ein Weidenkörbchen, einen Rattankorb oder einen aus Gras... egal aus welchem natürlichen Material, hauptsache
die frischen Pflanzen schwitzen und knicken nicht, welken nicht sofort davon und werden nicht zerquetscht oder zerrissen
beim Rausholen hinterher. Wenn man gar kein Körbchen hat, kann man evtl. mit einem Fahrradkorb in dem man eine
Zeitung legt improvisieren. Der hat auch einen Griff zum Tragen und durch die Zeitung fällt unten und seitlich nix raus.

Damit die frischen Pflanzen ordentlich trocknen können bindet man sie zu kleinen Sträußchen zusammen.
Idealerweise trocknet man die Kräuter an einem schattigen, trockenen Platz - also keine direkte Sonneneinstrahlung
und keine zu hohe Luftfeuchtigkeit, aber dafür sollte der Raum auch gut gelüftet werden können (z.b. Dachboden
bei dem man 1- 2 Fensterchen kippen kann ohne dass es reinregnet) oder hat vllt. sogar etwas Zugluft
(z.b. unter einem wettergeschützten Vordach).

Wie lange die da hängen bleiben ist wohl Erfahrungssache und von der Umgebung abhängig.
Zu lange und die Kräuter verlieren zu viel vom Aroma, zu kurz und sie können kurz nach dem verpacken
in der Dose oder im Glas zu schimmeln anfangen. Einige packen daher ihre Kräuter vorab noch mal in den
Backofen bei 50Grad und offener Backofentür für eine viertel Stunde vorzugsweise mit Umluft. Ob die Pflanze
dann wirklich trocken ist, kann man dann bestenfalls noch beim abrebeln der Blüten und Blätter vom Stiel fühlen.
Ist man sich nicht sicher, weil es nicht knistert und raschelt, legt man die Kräuter besser noch mal für ein paar
Minuten in den Backofen, nicht dass dann die ganze Teedose davonschimmelt.

Auch Räucherkräuter sollten irgendwie dunkel und vor Licht geschützt gelagert werden. Ob das nun ein dunkles Glas,
eine Teedose oder ein durchsichtiges Glas in einem dunklen Schrank oder hinter einem dichten Vorhang ist, ist egal,
hauptsache es brennt nicht die Sonne direkt drauf und es ist Lichtgeschützt.

Sammeln nach dem Mond war:

Wurzeln im Herbst zu Schwarzmond +/- einzwei Tage vorher und nachher, spät abends oder früh morgens.
Blüten und Blätter zu Vollmond +/- einzwei Tage vorher (sicher auch noch nachher) und dann eher zur Mittagsstunde.

aber ich bin mir sicher es gibt garantiert auch noch Listen und Tabellen mit "bei welchem Sternzeichen in welcher Mondphase kann ich
welches Heilkraut sammeln".... z.b. Johanniskraut zu Vollmond im Löwen an einem trockenen Sommersonnentag zwischen 12-13 Uhr Mittags.
Was theoretisch sicher richtig wäre und auch nix dagegen spricht.... aber in der Praxis kaum umsetzbar sein wird.

oh...lt. meinem Kalender hatten wir in diesem Jahr nur einen Vollmond im Löwen, und der war im Februar, also ... ich für meinen Fall bin
froh, wenn es zu meinen mir möglichen Sammelzeiten einfach nur warm und trocken ist. Klar, eher zunehmender bis fast Volmond = die
Kraft steigt auch von den Wurzeln wieder nach oben Richtung Blüten, aber aufs genaue Zeichten kann und will und werd ich nicht achten.

bb

Cerverus
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    Di Apr 24, 2012 7:39 pm

beim sammeln sollte man vielleicht auch darauf achten,das keine kleinen tierchen mit auf den blättern sind Wink sone mini eiweiseinlage ist glaub ich nicht so gut,auch wenn man es wäscht..und wenn man es zum trocknen aufhängt,kann der blattbefall auch auf andere pflanzen überschlagen

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    Do Apr 26, 2012 6:57 pm

hallo zusammen,

ich trockne meine "gesammalten Werke" meisten auf einem Tablett. So braucht es zwar seine Zeit , ist aber meiner Meinung am Schonensten. Hollunderbeeren hingegen trockne ich im Backofen bei geringer Hitze.Ich bin auf der Suche noch nach einem Dörrapparat, kann mir jemand einen Tip geben, wo es diese am günstigsten gibt?
blessed be engelmiri
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Kräutersammeln    Sa Mai 12, 2012 8:12 pm

Habe ich noch nicht ausprobiert - würde aber gerne, da ich aber noch mich als Neuling in der Hinsicht sehe würde ich gerne mal mit jemanden machen der sich da schon länger auskennt ...

In Wien - bittet ein Schamanen Paar immer wieder Kräuterwanderungen an ... vielleicht ergibt sich irrgendwann mal die Gelegenheit für mich an Smile

Kräuter trocknen und Lagern - das mache ich mit meinen Kräutern aus dem Topf Smile - leider in der Stadt mit keinem Garten Smile ...
Nach oben Nach unten
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 38
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    Mo Mai 14, 2012 8:27 am

Zusätzlich kannst du ja noch schauen, wer noch alles sowas anbietet. Man neigt als Hexe oft dazu sich nur im eigenen Umfeld umzuschauen.
Es gibt aber auch Naturfreunde, Biologen, Pfadfinder und so weiter. Ich hab hier z.b. ein Schulbiologiezentrum, die machen auch alle 14 Tage
Kräutergartenführungen... aber ich muss da immer passen... um 10 Uhr morgens halt ich mich Sonntags meist noch an meiner Tasse Kaffee
fest. Dann haben wir hier noch im ländlichen Umkreis einen Verein der sich der Naturpädagogig verschrieben hat, aber auch Erwachsene nicht
ausschließt.

Aber einen Vorteil hat es, dass Walpurga einen auch gleich die praktische Anwendung zeigt und man mit nem Öl und einem Kranz heimgeht.
Wenn man mag, kommt man am nächsten Tag für Litha feiern wieder.

Also ich würd da hingehen, vermutlich... also 40,- Euro für die Kräuterwanderung und noch mal 30 für das Sommersonnwendritual... hmmm..
ich würd zumindest erst mal darüber nachdenken ob mit 70,- plus eine Selbstverpflegung bzw. Buffetbeteiligung... ob es mir das wert wäre.
Aber da kann man ja für sich reinfühlen, notfalls pendeln, die Karten legen, darüber schlafen und sein Herz fragen.

Aber sie macht einen kompetenten Eindruck und hab auch fachliches Hintergrundwissen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gärten in der Stadt sind schon möglich, es ist nur schwierig einen Schrebergarten/Kleingarten/Pachtgarten in seiner Wohngegend oder recht
schnell erreichbar zu finden. Keiner will abends nach der Arbeit noch eine geschlagene Stunde durch die Stadt fahren um den Garten zu gießen...

Cerverus
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    Mo Mai 14, 2012 11:55 am

In düsseldorf kann ich mich erinnern,gabs den Uni-Garten da haben auch leute führungen durch den park angeboten das hieß bei uns "Kräuter in der Stadt" oder so ähnlich.gut ich würde die jetzt nicht pflücken---frei laufende hunde die urinieren...Aber man kommt mal mit dem bereich in Berührung...

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Cerverus

avatar

Affe
Anzahl der Beiträge : 1539
Anmeldedatum : 24.10.09
Alter : 38
Ort : Mutter Erde

BeitragThema: Re: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    Mo Mai 14, 2012 12:25 pm

Ganze sechs mal das Wort "aber" in dem kurzen Post.... also heut hab ichs wirklich
und jetzt wollt ich 2 mal hintereinander "also" schreiben...

In Zukunft sollte ich doch besser zwei mal den Beitrag durchlesen, bevor ich auf
senden klicke. Meine Güte, mein Post liest sich ja schrecklich
Doch jetzt rumeditieren wär auch peinlich Embarassed
Nach oben Nach unten
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    Mo Mai 14, 2012 12:29 pm

hIhihihi..mir ist das gar nicht so aufgefallen ^^ so schlimm ists dann auch nicht Wink

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    Mo Mai 14, 2012 6:33 pm

Ist mir auch nicht aufgefallen, dafür war es inhaltlich viel zu interessant! Smile
Nach oben Nach unten
Tyria

avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 23.10.10
Alter : 26
Ort : Im hohen Norden

BeitragThema: Re: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    Mo Mai 14, 2012 7:10 pm

30 Euro für ein Sonnenwend-Ritual, an dem man teilnehmen kann? Ganz schön happig affraid
Für die Wanderung kann ichs verstehen...

Tja, hier mitten in dieser Pampa gibt es sowas wie Kräuterwanderungen nicht.
Ich geh aber auch allein los Wink Mit wem anders, der noch mehr Erfahrung mitbringt, wärs zwar auch toller aber was soll man machen... Wink
Nach oben Nach unten
http://www.wings-of-ravens.blogspot.com/
niniane
Admin
avatar

Katze
Anzahl der Beiträge : 3092
Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 31
Ort : vom mond gefallen

BeitragThema: Re: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    Mo Mai 14, 2012 8:12 pm

das stimmt..hier ist wirklich niemand ^^ da ist man auf bücher angewiesen *lach* gut das ich sowas in meiner berufsausbildung machen musste...könnte ich eigentlich auch mal anbieten ^^

_________________
Non semper ea sunt, quae videntur!--- Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen
Nach oben Nach unten
http://ninianes.blogspot.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern    

Nach oben Nach unten
 
Sammeln, trocknen und lagern von Kräutern
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Dekubitusprophylaxe durch richtiges Lagern
» BW zerstört Sachen - Dringend!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexenwald :: Quelle der Heilung :: Kräuterkunde-
Gehe zu: